Blackmore´s Night - Beyond The Sunset - Cover
Große Ansicht

Blackmore´s Night Beyond The Sunset


  • Label: Steamhammer/SPV
  • Laufzeit: 56 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Wunderbare Texte und Melodien sowie faszinierenden Gitarrenparts.

Kann man so aussehen wie Wolfgang Petry und trotzdem gute Musik machen? Ja, man kann, wenn man Ritchie Blackmore heißt. Zusammen mit Candice Night bildet er das Duo Blackmore´s Night, welches es versteht, eine faszinierende und in jeder einzelnen Note interessante Kombination aus Rockmusik, Folk und Melodien des 16. Jahrhunderts zu präsentieren.

Nachdem Candice Night ab 1993 im Background bei Ritchie Blackmore’s „Rainbow“ sang und ein Jahr später für die Single „Ariel“ als Co-Komponistin mitwirkte, begannen beide im Oktober 1996 mit den Aufnahmen zu „Shadow of the moon“, dem Debütalbum von Blackmore’s Night. Das Album enthielt neben Eigenkompositionen auch vier Titel welche ihren Ursprung in der Renaissance haben. Bei „Play Minstrel Play“ wirkte auch Ian Anderson (Querflöte) von Jethro Tull mit. Außer Ritchie und Candice spielten Pat Regan und Minstrel Hall Consort: Tom Brown, Gerald Flashman und Lady Green das Album mit ein. Mit dem im Frühjahr 1999 veröffentlichten Album „Under A Violet Moon“, das in Deutschland bis auf Platz 20 und in Japan bis auf Rang 12 der Charts stieg, tourte die Band durch Kirchen, Opernhäusern, Theatern, Burgen und Schlössern in der ganzen Welt. Bei dem Song „Wind On The Willows“ singt Strawbs Frontman John Ford als Gast.

Auch die 2001er Veröffentlichung „Fires At Midnight“ setzte diesen Erfolg fort, platzierte sich auf Platz 9 der deutschen Albumcharts und begeisterte Fans und Medien. Die dazugehörige Tour führte sie durch Deutschland, England, Holland, Dänemark und Schweden. Im Dezember geben sie ein Benefiz-Konzert zu Gunsten der „North Shore Animal League“ und “Best Friend Animal Sanctuary” und auch die Erlöse der Singleauskopplung „Home Again“ kamen einen guten Zweck zugute und wurden den Opfern der Hochwasserkatastrophe in Deutschland gespendet. Blackmore`s Night letztes Album „Ghost Of A Rose“ erschien 2003 und stieg auf Platz 11 der deutschen Charts ein. Eine Zusammenstellung der schönsten Love Songs der genannten vier Alben bildet nun das neue Album der beiden mit dem Titel „Beyond The Sunset – The Romantic Cellection“, welches einlädt zum Zuhören und Träumen.

Insgesamt 14 Songs unterstreichen die von Blackmore’s Night gewohnte und durchaus gelungene Mischung aus Rock, Folk und Klängen des 16. Jahrhunderts. Wunderbare Texte und Melodien sowie faszinierenden Gitarrenparts gepaart mit der lieblichen Stimme von Candice Night lassen auch diejenigen der Musik lauschen, die vorher vielleicht nicht mal einen Gedanken an dieselbige verschwendet haben. Besonders attraktiv für alle Fans ist auf jeden Fall auch die Bonus DVD, die Live Aufnahmen einer Show in Solingen zeigt und das erste DVD Material von Blackmore’s Night präsentiert. Ein Vorgeschmack auf die im Herbst erscheinende und langerwartete DVD.

Anspieltipps:

  • Wish You Were Here
  • Spirit Of The Sea
  • Beyond The Sunset
  • Be Mine Tonight
Neue Kritiken im Genre „Folk“
Diskutiere über „Blackmore´s Night“
comments powered by Disqus