Leserkritiken zu
Santana - All That I Am

  • Pop/Rock
6.5/10 Unsere Wertung
5.2/10 Leser Stimme ab!

28.12.2005 - 23:02 Ali Nun ist das lang ersehnte Album \"All that I am\" endlich auf dem Markt. Ich bin seit Jahren Fan von Carlos Santana und habe fast alles von ihm. Leider muss ich zugeben ( obwohl es mir sehr schwer fällt),dass das neue Album nicht das aller beste ist was er gemacht hat.
Ich möchte mich kurz fassen :

1. Ich war sehr überrascht das es nur 13 Lieder waren (Spielzeit 54 min.) Man hätte etwas mehr erwartet.

2. Kein ruhiges Stück auf dem Album wie im vorgänger Maria Maria (Supernatural), Nothing at all(Shaman)

3. Ich persönlich hätte ein song mit Blues erwartete wie im Vorgänger Sideways (Shaman), zwar versucht es Santana mit dem Song Twisted im neuem Album aber so richtig gelingt es ihm nicht

Das Album ist schon geil , aber es ist irgendwie alles das selbe , alles den gleichen Stil. Keine Abwechselung wie in Supernatural oder Shaman. Deshalb war ich ein wenig enttäuchd , aber trotzdem sind ein paar geile songs dabei wie Trinity , Just feel better , Cry Baby Cry.

8/10

07.11.2005 - 12:48 sandro Man ist geneigt, dazu jede Neuerscheinung von Santana mit Supernatural zu vergleichen. Zugegeben , eine sehr gute CD mit vielen Highlights. Shaman war ein bisschen arg überproduziert, trotzdem immer noch eine gute Platte. Und nun......ma könnte meinen, diese Platte sei aus reinem Kalkül auf den Markt geworfen worden, sicherlich sind kommerzielle Aspekte verfolgt worden. Die Qualität der Musik übetrifft kann locker mit der von Supernatural mithalten...es gibt keinen einzigen Hänger auf der Platte.....und ja, sie klingt nicht nur modern sondern offenbart mit jedem Hören mehr von der einzigartigen Stimmung, die Santana seit beginn der 70er Jahre so poulär machte. Oder anderst gesagt, der dunke Dschungel hat in vielen Stücken wieder Einzug gehalten. TOP !!!

10/10