Ich+Ich - Ich+Ich - Cover
Große Ansicht

Ich+Ich Ich+Ich


  • Label: Polydor/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
6.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Frische Kost aus der Abteilung „Deutsche Popmusik ist wieder angesagt“: Ich + Ich - ein Projekt von NDW-Legende Annette Humpe, zusammen und dem jungen Songschreiber, Sänger und Produzenten Adel Tawil.

Humpe und Tawil trafen vor gut drei Jahren in einem Berliner Studio aufeinander, als Tawil einen Song einsingen sollte, zu dem Annette Humpe den Text geschrieben hatte. Die beiden kamen ins Gespräch und entdeckten ihre gemeinsame Ader für die Musik. Dass Annette Humpe jemals wieder als Interpretin auf der Bühne stehen sollte, ist in sofern ungewöhnlich, da sie seit 15 Jahren kein Soloprojekt mehr veröffentlicht hat. Ihr bislang letztes Album „Solo“ stammt aus dem Jahr 1990. Danach machte die 53-Jährige, die durch DÖF, Ideal und Humpe & Humpe bekannt geworden ist, als Produzentin von sich reden. So führte sie die Ostdeutsche Gruppe Die Prinzen an die Spitze der Charts, die die Stimmakrobaten so lange verteidigten, bis sie meinten, den Produzenten wechseln zu müssen. Seitdem dümpeln Die Prinzen im künstlerischen wie kommerziellen Niemandsland herum.

Annette Humpe startet dagegen jetzt wieder voll durch. Die erfolgreichste deutsche Produzentin hat in dem 26-jährigen Adel Tawil einen Partner gefunden, der ihre Texte auf einfühlsame Art umsetzt und dabei nicht selten an Xavier Naidoo erinnert. Ein gutes Dutzend Songs haben sie so zusammen aufgenommen. Kein Party-, Dance- oder neue „Neue Deutsche Welle“-Popsongs, sondern ausgefeilte Elektro-Soul-Tracks voller Melancholie, mit zurückhaltenden Grooves und feinen Melodien, die nicht sofort ins Ohr gehen, aber nach einiger Zeit eine ganz besondere Stimmungslage verbreiten. Hier und da blitzt eine Gitarre auf („Felsen im Meer“, „Fenster“), türmen sich die Beats zu einer kleinen Wall of Sound auf („Ich hab gehört“), wird den Söhnen Mannheims nachgeeifert („Dienen“, „Du erinnerst mich an Liebe“) oder balgen sich elegisch-getragene Balladen um die Gunst des Hörers („Wo die Liebe hinfällt“, „Umarme mich“). Erst ganz am Ende folgt die treibende erste Singleauskopplung „Geht´s dir schon besser“, die kaputte Szenen aus dem ganz normalen Alltag thematisiert.

Ihre Zusammenarbeit als Ich + Ich bezeichnen Adel Tawil und Annette Humpe ganz bewusst als „Ausflug mit offenem Ausgang“. Es kommt jetzt eben darauf an, wie das Duo im Zuge der neuen „Neuen Deutsche Welle“ beim Publikum ankommt. Schlecht sind die Chancen jedenfalls nicht, denn mit dem selbstbetitelten Debütalbum wurde eine überdurchschnittliche Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Anspieltipps:

  • Dienen
  • Ich und ich
  • Umarme mich
  • Geht´s dir schon besser
  • Du erinnerst mich an Liebe
Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Beautiful Trauma
  • 2017    
6.5/10

Listen Without Prejudice Vol. 1 / MTV Unplugged
  • 2017    
Diskutiere über „Ich+Ich“
comments powered by Disqus