Diverse - Big City Beats 2 - Cover
Große Ansicht

Diverse Big City Beats 2


  • Label: 2bp/INDIGO
  • Laufzeit: 73 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Ab Mitte April steht nach der überaus erfolgreichen „Big City Beats 1“ aus dem vergangenem Jahre, endlich die zweite Ausgabe der CD-Reihe in den Plattenläden der Nation. Das „Big City Beats 2“ dabei an den Erfolg des Vorgängers anzuknüpfen scheint, bewies unter anderem schon im Vorfeld die Tatsache, dass sich das Teil über mehrere Wochen in den Top 10 der „Hot 25 Vorverkaufscharts“ von Amazon.de aufhielt.

Als im Frühjahr 2004 das wöchentliche Clubmusic Format „Big City Beats – Großstadtschläge“ auf Deutschlands größtem privaten Jugendradiosender bigFM onAir ging, ahnten wohl die Wenigsten, dass sich dieses nur knapp ein Jahr später zu einem der größten und längsten seiner Art etablieren sollte. Woche für Woche geben sich nationale und internationale DJ-Größen wie Sven Väth, Armand van Helden, DJ Hell, Eric Morillo, Milk & Sugar, Ricardo Villalobbos, Mousse T, The Disco Boys, Eric Prydz oder Phats & Small an den Plattentellern die Ehre und schicken die neusten und heißesten Clubhits über den Äther.

Genau diese gibt es jetzt schon zum zweiten Mal gebannt auf einem schicken Silberling, samt nicht minder schickerem Cover, zu kaufen. Neben dem Überflieger des letzten Jahres Eric Prydz samt Partner Steve Angello und neuem Song „Woz Not Woz“, den Nordlichtern The Disco Boys und ihrer Coverversion des Manfred Mann’s Earth Band Klassikers „For You“, der Dance-Hymne „The Weekend“ von Michael Gray und „Right About Now“ von unser aller Lieblings-Hannoveraner Mousse T und Emma Lanford, gibt es auch reichlich Geheimtipps auf die Ohren.

Mylo mit seinem Killer-Track „Drop The Pressure“ ist dabei ebenso vertreten, wie „The World Is Mine“ von DJ-Größe David Guetta feat. JD Davis, „Lust“ von der Dance-Gruppierung Gus Gus oder „Du What U Du“ vom „japanischen“ Amerikaner Yoshimoto. Auch Tracks von Full Intention, Spektrum und Zoo Brazil finden sich auf der CD wieder. Somit dürfte „Big City Beats 2“ für alle Latin-, Elektro- und/oder Vocalhouse-Liebhaber der Nation definitiv von Interesse sein. Für alle anderen bleibt immerhin noch das nicht zu verachtende Cover und Booklet der CD übrig – lecker!

Anspieltipps:

  • Mylo – Drop The Pressure
  • Spektrum – Kinda New (Tiefschwarz Dub)
  • Yoshimoto – Du What U Du (Trentemoller Remix)
  • Michael Gray – The Weekend (Extended Vocal Mix)
Neue Kritiken im Genre „Dance“
7/10

Raw Movements/Rude Movements
  • 2016    
Diskutiere über „Diverse“
comments powered by Disqus