Remmelt, Muus And Femke - The Long Way Round - Cover
Große Ansicht

Remmelt, Muus And Femke The Long Way Round


  • Label: Remmelt Records
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Deutschland und Holland: Die beiden Länder liegen so dicht beieinander – und doch wissen wir auf kultureller Ebene kaum, was bei unseren Nachbarn angesagt ist, also zum Beispiel auf den vorderen Rängen der Charts steht. Schon gar nicht bekommen wir mit, was in Independent-Kreisen vor sich geht.

Dort hat sich das Songwriter-Duo Hugo Remmelt und Thijs Muus aus Den Haag einen guten Namen gemacht. Die beiden sind seit 1995 als Akustik-Pop-Duo unterwegs, veröffentlichten 1999 ihr selbstbetiteltes Debütalbum, gefolgt vom 2001er Release „Bridging The Gap“, das auch die offizielle Hitparade in den Niederlanden enterte. Auf beiden CDs wirkte die junge Sängerin Femke Japing mit, die mit Veröffentlichung des neuesten Albums „The Long Way Round“ zum festen Line Up gehört.

Einen ersten Höreindruck von Remmelt, Muus & Femke konnte der deutsche Musikfan bereits auf der Compilation-CD „American Connection” des renommierten Indie-Labels CoraZong Records bekommen. Auf diesem Album wurden Songs aus der gleichnamigen, populären Radioshow auf KRO Radio vorgestellt, darunter auch ein Stück „der niederländischen Crosby, Stills, Nash & Young“. Wir gewähren jetzt auch einen Einblick in das im Februar 2005 in den Niederlanden erschienene Drittwerk der drei Holländer.

Wie das Cover von „The Long Way Round“ bereits signalisiert, ist das Trio in ur-amerikanischer Musik zwischen Folk und Country zu Hause. Doch Obacht, hier heißt es zweimal hingeschaut! Die Bilder auf dem Cover und im Booklet wurden auf geschickte Art und Weise mit Landschaftseindrücken aus Holland und der texanischen Wüste kombiniert. So tauchen im staubigen Mojave Wüstensand auf einmal Windmühlen, eine Bushaltestelle oder Radfahrer wie aus dem Nichts auf, während ein riesiger Kaktus mitten in einem holländischen Wohngebiet steht. Perfekter hätte man diesen musikalischen Brückenschlag nicht visualisieren können.

Insgesamt 13 Stücke präsentieren Remmelt, Muus & Femke auf ihrem neuen Album, das sich in ihrer Heimat langsam aber sicher zu einem Achtungserfolg hocharbeitet. 13 Songs, die durchgehend akustisch dargeboten werden und ganz klassisch mit Gitarre, Schlagzeug, Bass, Violine, Tin Whistle und Mundharmonika eingespielt wurden. Dass ein gewisser Neil Young dabei das eine oder andere Mal stilistisch hervorlugt („Wishing“, „Gone“), kann ebenso überzeugen – geschweige denn stören – wie der prächtige Harmoniegesang und die atmosphärisch ausgereiften Kompositionen. Zudem kommt positiv hinzu, dass Femke Japing in das Songwriting integriert wurde und mit Tracks wie „Move on“ und „You“ echte Highlights abliefert. Bleibt als Fazit übrig: „The Long Way Round“ ist ein kleines Schmuckstück für Singer/Songwriter- bzw. Americana-Freunde.

Anspieltipps:

  • You
  • Gone
  • Wishing
  • Move on
  • Carina’s waltz
Neue Kritiken im Genre „Americana“
Diskutiere über „Remmelt, Muus And Femke“
comments powered by Disqus