Michael Bublé - Caught In The Act - Cover
Große Ansicht

Michael Bublé Caught In The Act


  • Label: Reprise/WEA
  • Laufzeit: 151 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Mit nur zwei Alben, „Michael Bublé“ (2003) und „It’s Time“ (2005), hat sich der Kanadier Michael Bublé in die Bell Etage der weltweiten Hitparaden katapultiert. Mehrfache Gold- und Platinauszeichnungen und einige Millionen verkaufte CDs machten die Entdeckung von David Foster (Celine Dion, Rod Stewart, Josh Groban) zum Swing-Entertainer Nr. 1. Sein Repertoire, das von Cole Porter bis zu den Beatles, von Sinatra bis George Michael und Queen reicht, fand überall auf der Welt Freunde. Viele halten ihn bereits jetzt für den legitimen Nachfolger von Frank Sinatra. Klar, dass dieses Erfolgseisen weiter geschmiedet werden muss, auch wenn gerade kein neues Material zur Verfügung steht.

Als Übergangslösung bis zum Studioalbum Nr. 3 erscheint deshalb jetzt der Live-Doppeldecker „Caught In The Act“, der auf einer halbstündigen CD und einer 120-minütigen DVD einen Auftritt aus dem August dieses Jahres im Wiltern LG Theatre in Los Angeles wiedergibt. Das Repertoire umfasst dabei sämtliche Highlights seiner beiden Alben, das Bublé unterstützt von einer Bigband durch ein Füllhorn großer Klassiker führt, die der 30-Jährige mit einer charmanten Jugendlichkeit meistert. Anspielungen und Scherze im Laufe des Konzertes bringen eine angenehme Lockerheit zum Tragen, die das Publikum dankbar aufnimmt. Genau hier wird Bublé authentisch, und es gelingt ihm, auch oft gehörte Melodien mit völlig neuem Leben zu füllen – und dem Publikum einen gelungenen Abend zu bereiten.

Zu den Höhepunkten des Auftritts zählt ein Duett mit der italienischen Sängerin Laura Pausini („You’ll never find another love like mine“). Abgerundet wird das CD/DVD-Paket mit einer besonderen Variante von „Song for you“ im Duett mit Chris Botti und einem etwa zehnminütigen „Behind The Scenes“-Film mit dem Titel „A Backstage Pass“, in dem auch Josh Groban als Gratulant zu sehen ist. „Caught In The Act“ – sicher nicht nur für Fans des Entertainers empfehlenswert. Wer Michael Bublé kennen lernen will, bekommt mit dieser Vollbedienung eine sehr gute Gelegenheit.

Anspieltipps:

  • Home
  • Feeling good
  • I’ve got you under my skin
  • Crazy little thing called love
  • You’ll never find another love like mine
Neue Kritiken im Genre „Swing“
6.5/10

Cicero Sings Sinatra: Live In Hamburg
  • 2015    
Diskutiere über „Michael Bublé“
comments powered by Disqus