Diverse - SZ Diskothek: 1986 - Cover
Große Ansicht

Diverse SZ Diskothek: 1986


  • Label: Ministry Of Sound
  • Laufzeit: 80 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

1986 – Das Katastrophenjahr. Da war die Reaktorkatastrophe im russischen Tschernobyl. Die Raumfähre Challenger fiel vom Himmel. Der Rhein wurde durch einen Chemieunfall in Basel vergiftet. Die deutsche Fußball Nationalmannschaft verlor das Endspiel der WM in Mexiko gegen Argentinien. Auch musikalisch stand das Jahr 1986 für diverse kleine und große Katastrophen. Die Pet Shop Boys, Samantha Fox, Europe, Billy Ocean, Cutting Crew, Bruce & Bongo, Level 42, Genesis, Bananarama und Modern Talking stellten ein Death Valley für den guten Geschmack dar.

Die einstige Popsensation Duran Duran lag da schon in den letzten Atemzügen. Doch ein paar Diamanten funkelten auch im Dreck. Prince („Kiss”), The Smiths („The Queen is dead“) und Talk Talk („The Colour Of Spring”) hielten das Geschmackszepter hoch. Das Fundstück beschäftigt sich deshalb auch ausführlich mit der Band The Smiths. Ein überraschendes Interview mit dem Sänger Morrissey aus der Zeitschrift „Tip“ (August 1986) sorgt auf sechs Seiten für Spannung.

In Deutschland kommt die einheimische Rockelite bei einem Festival zusammen, um gegen die Wiederaufbereitungsanlage im bayerischen Wackersdorf zu protestieren. Die Polizei geht dagegen mit CN-Reizgas gegen militante Demonstranten vor, bis die Krawalle am Pfingstmontag eskalieren. Im Fernsehen jagen Don Johnson und Philip Michael Thomas im edlen Zwirn und teuren Autos Verbrecher in Miami, ohne sich schmutzig zu machen („Miami Vice“). Die Soundtracks zur Serie werden echte Renner, wie auch einige der ausgewählten Songs der CD-Beilage.

Da wären zum Beispiel Jan Hammer mit „Crockett’s theme“ aus „Miami Vice“, Prince & The Revolution („Kiss“), Bananarama („Venus“), Stan Ridgway („Camouflage“), Cameo („Word up“), Rio Reiser („Junimond”), Erasure („Sometimes”) und Depeche Mode („Stripped“). Damit sind wir dann doch einigermaßen stilsicher durch das Jahr 1986 gekommen.

Anspieltipps:

  • Bangles – Manic monday
  • The Stranglers – Always the sun
  • Talk Talk – Life’s what you make it
  • Run D.M.C. & Aerosmith – Walk this way
  • The Smiths – There is a light that never goes out
  • Zur SZ-Diskothek

Neue Kritiken im Genre „Sampler“
8.5/10

SZ Diskothek: 1963
  • 2005    
8.5/10

SZ Diskothek: 1988
  • 2005    
6/10

SZ Diskothek: 1965
  • 2005    
Diskutiere über „Diverse“
comments powered by Disqus