My Latest Novel - Wolves - Cover
Große Ansicht

My Latest Novel Wolves


  • Label: Bella Union
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.6/10 Leserwertung Stimme ab!

„My Latest Novel“ sind fünf junge Menschen aus dem schottischen Hafenstädtchen Greenrock, die sich ein Ziel gesetzt haben: musikalische Geschichten stimmig erzählen. Das taten sie bereits auf ihrer EP „Sister Sneaker Sister Soul” (2005), die ihnen Vergleiche mit Arcade Fire, Tindersticks und Belle & Sebastian einbrachte, und das tun sie auch auf ihrem ersten Longplayer „Wolves“, auf dem das inzwischen nach Glasgow umgesiedelte Quintett richtig schwere Kost zelebriert, die man nicht mal eben zwischen Tür und Angel konsumieren kann.

Chris (Gesang, Gitarre, Bass) und Gary Deveney (Gesang, Gitarre), Paul McGeachy (Gesang, Gitarre, Xylophon), Ryan King (Schlagzeug) und Laura McFarlane (Gesang, Geige, Klavier) legen mit den zehn Songs ihres Debüts ein atmosphärisch dichtes Gestrüpp aus sich langsam anschleichenden Melodien auf Basis spröder Folk- und Indie-Rock-Klanggebilde vor, die von Anfang an, mit dem Song „Ghost in the gutter“ Spannung aufbauen, die erst mit den letzten Tönen des Schlussstückes „The reputation of Ross Francis“, der aktuellen Singleauskopplung, nachlässt.

Den Instrumenten wird soviel Freiraum wie nötig eingeräumt. Da träumt mal eine einsame Geige zu gezielt gesetzten Basstupfern oder sie vergnügt sich mit einer Akustikgitarre zu dezenten Drums („Pretty in a panic“). Dann kommt von irgendwoher eine Stimme, die sich kurz in das musikalische Geschehen einklingt und danach den Instrumenten wieder ihren angestammten Raum überlässt. Laut wird es dabei kaum. Hier und da brausen mal die Drums etwas auf („Learning Lego“, „When we were wolves“) oder wird es richtiggehend poppig („Sister sneaker sister soul“) – aber nie so sehr, dass man die Pfade des Indie-Rock verlassen würde. So schaffen My Latest Novel eine einzigartige Atmosphäre, die natürlich nicht ganz klischeefreie Assoziationen mit Bildern von satten grünen Wiesen in den schottischen Highlands aufkommen lassen. Aber so ein Kopfkino ist allemal besser, als triste Langeweile.

Anspieltipps:

  • Learning Lego
  • Ghost in the gutter
  • Sister sneaker sister soul
  • The reputation of Ross Francis
Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
6.5/10

Niente
  • 2017    
Diskutiere über „My Latest Novel“
comments powered by Disqus