Alexz Johnson - Songs From Instant Star - Cover
Große Ansicht

Alexz Johnson Songs From Instant Star


  • Label: Virgin/EMI
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
6.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Die 19jährige Alexz Spencer Johnson ist der Star der aktuellen VIVA TV-Serie „Instant Star“, in der sie „Jude Harrison“ spielt. Diese Rolle weißt ganz ungewöhnliche Parallelen zu Alexz persönlichem Werdegang auf. In der Fiktion gewinnt Jude einen Gesangswettbewerb, wird zu einem Star und muss sich in der harten Rockwelt zwischen Parties, nervenden Groupies, aufdringlichen Paparazzi, bösen Managern und unfähigen Produzenten durchkämpfen.

Im realen Leben wurde Alexz am 4. November 1986 als sechstes von zehn Kindern in Kanada, British Columbia geboren. Sie nahm an Talentwettbewerben teil und entdeckte die Schauspielerei für sich. Als 15-Jährige spielte sich z.B. in der Disney-Serie „So Weird“ mit, in der sie einen selbstgeschriebenen Song vorstellen durfte. Davon motiviert arbeitete sie weiter an Songs, bis sie von David Foster (Josh Groban, Michael Bublé, Rod Stewart, Lisa Stansfield) entdeckt wurde.

Nachdem die Serie „Instant Star“ zu einem Erfolg wurde, erschien im Oktober 2005 in den USA der Quasi-Soundtrack „Songs From Instant Star“. Dieser zeigt Alexz Johnson als Avril-Lavigne-Verschnitt mit stetig präsenten Stromgitarren (wobei „Skin“ rein akustisch gehalten ist. „Your eyes“ und „Time to be your 21“ kommen ebenfalls mit gebremstem Schaum daher) und überdurchschnittlichen Melodien, von denen eine eingängiger als die andere ist („Temporary insanity“, „I’m in love with my guitar“, „Pick up the pieces“).

Das macht in der Tat für eine gewisse Zeit Spaß, denn die Hitdichte ist wirklich ungewöhnlich hoch. Nur fehlt auf Dauer ein echter Überhit, der das Album befeuert. So ist „Songs From Instant Star“ bis auf eine Hand voll Lieder nur Durchschnitt, da gerade zum Ende hin die Puste im Songwriting ausgegangen zu sein scheint. Die Zielgruppe darf sich dennoch auf eine Fortsetzung freuen. Denn Mitte April erscheint in Amerika bereits der zweite „Instant Star“-Soundtrack.

Anspieltipps:

  • 24 hours
  • Waste my time
  • Pick up the pieces
  • Temporary insanity
Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Beautiful Trauma
  • 2017    
6.5/10

Listen Without Prejudice Vol. 1 / MTV Unplugged
  • 2017    
Diskutiere über „Alexz Johnson“
comments powered by Disqus