Yvonne Betz - Wunderbar - Cover
Große Ansicht

Yvonne Betz Wunderbar


  • Label: SonyBMG
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Früher war Hamburg die Stadt, die Trends setzte. Ist sie glücklicher Weise immer noch, aber mittlerweile drängt sich Mannheim immer mehr in den Vordergrund – Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Joy Fleming, Laith Al-Deen sind nur einige der bekannten Musiker aus dieser Region. Zu den Kindern der Stadt gesellt sich eine weitere Tochter hinzu: Yvonne Betz. Jene versucht mit ihrem zweiten Album “Wunderbar“ einen Fuß in die traditionsreiche Tür der Musikszene Mannheims hineinzubekommen.

Ihre Stimme wurde geprägt durch vier Jahre klassischer Gesangsausbildung, hat jedoch einen starken Schlagertouch - der Hörer merkt, dass sie mehrere Jahre in Musicals mitgewirkt hat. Seit 2000 veröffentlicht Yvonne Betz eigene Musikproduktionen - allein oder in Gesangsgruppen. Nun also ein weiters Album „voller sehnsuchtsvolle Songs, moderner Pop, deutsche Songwriting, zeitlose Romantik“ – so die Presseinfo. Dies stimmt sogar – nur leider wirkt ihre Musik etwas veraltet. Wahrscheinlich liegt das daran, dass der mehrfache Verweis auf Mannhain und ihre Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo zunächst auf falsche Schlüsse bezüglich ihrer Musik schließen lassen. Wir hören hier keinen Soul, oder auch nur Ansätze der Mannheimer Musikwelt – sondern – wie bereits richtig beschrieben – seichten Pop.

Textlich behandelt Yvonne Betz vor allem das Thema Liebe, aber sie referiert auch über das Leben an sich, gibt sich zuweilen sogar sozialkritisch. Von der Breite und Tiefe ihrer Lieder kann man sie im Bereich der Deutschpopband Zweiraumwohnung ansiedeln. Glücklicher Weise sind nicht alle ihre Stilblüten so, wie in dem Lied, welches dem Album seinen Titel gab: „Wenn außer uns zweien noch ein dritter mit im Raum wär, dann wären wir nicht allein (aus „Wunderbar“) – beim Hörer lösen diese Zeilen sicherlich nur ein zynisches „Ach, is nich wahr“ aus.

Wer sich jedoch für ihre Stimme begeistern kann und musikalisch zwischen Andrea Berg und Rosenstolz schwankt, dem sei diese CD ans Herz gelegt. Alle anderen greifen lieber zu Klee.

Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Beautiful Trauma
  • 2017    
6.5/10

Listen Without Prejudice Vol. 1 / MTV Unplugged
  • 2017    
Diskutiere über „Yvonne Betz“
comments powered by Disqus