Frauenarzt Und Orgasmus - Porno Mafia - Cover
Große Ansicht

Frauenarzt Und Orgasmus Porno Mafia


  • Label: Distributionz
  • Laufzeit: 55 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Die beiden Kumpel aus Berlin-Tempelhof mit den, ähem, eingängigen Künstlernamen „Frauenarzt“ und „Orgasmus“, bedienen die Rap-Welt seit Ende der 90er Jahre mit fetten Beats, Skits und bewusst sexistischen Texten, die jedes Mal für Großalarm bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sorgen. Das aktuelle Album „Pornomafia“ ist zwar (noch) nicht auf dem Index gelandet, doch dafür taucht das Werk in vielen Google-Listen ganz weit vorne auf. Warum wohl? Eine Gesellschaft entlarvt sich selbst…

Was die Herren Frauenarzt und Orgasmus zusammen auf „Pornomafia“ präsentieren, ist natürlich – wie schon auf den vorangegangenen Solowerken der beiden – derbster Underground Hardcore Stuff mit herrlich fiesen Porno-Texten, die sich die deutsche Major/Chart/Bravo-Rapper-Riege (Sido, Bushido, Fler, Eko Fresh, Azad, Kool Savas) in dieser Direktheit niemals erlauben könnte. Spielt einem Major-A&R fünf Minuten aus „Pornomafia“ vor, er würde mit roten Ohren in seinem Ledersessel versinken.

Frauenarzt und Orgasmus liefern Tracks ab, die unterm Ladentisch gehandelt werden müssen. Sie beziehen ihren Reiz nicht unbedingt aus dem musikalischen Oeuvre, obwohl das eine oder andere Stück ziemlich coole Beats und Sound-Einfälle bietet („Macht den Puff platt“, „Pornomafia“, „Sado Maso“, „Pump den Bass“). Trotzdem merkt man der Platte die Underground-Produktion an, wenn Beats und Vocals nicht ganz so sauber ausgepegelt klingen. Sei’s drum. Bei den Berlinern stehen eben in erster Linie die abgefahrenen (nicht jugendfreien) Texte im Vordergrund, die nicht zitierfähig sind. Das mag man als hohle Masche auslegen und dem Duo als frauenverachtend ankreiden, doch das Ganze kommt weder aufgesetzt noch berechnend rüber.

Frauenarzt und Orgasmus leben ihren schmuddeligen Style mit Begeisterung und Authentizität. Es ist aber eine Kunstform, für die der geneigte Hörer ein gewisses Faible haben sollte, ansonsten ist mit diesem verbalen Porno wenig bis gar nichts anzufangen. Denn nur selten geben sich F&O so subtil wie in „Sexbasar“ und dichten gar lieblich „Rubbel meine Wunderlampe, die Früchte sind gereift“.

Anspieltipps:

  • Sado Maso
  • Pornomafia
  • Pump den Bass
  • Macht den Puff platt
Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
7/10

Copyshop
  • 2017    
7.5/10

Lang Lebe Der Tod
  • 2017    
Diskutiere über „Frauenarzt Und Orgasmus“
comments powered by Disqus