All Time Low - Put Up Or Shut Up - Cover
Große Ansicht

All Time Low Put Up Or Shut Up


  • Label: Hopeless Records
  • Laufzeit: 21 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Es gibt Genres, in denen es eigentlich nie genug Nachschub an neuen, frischem Blut geben kann, und es gibt Sparten, in denen man der natürlichen Auslese dringend und mit aller Gewalt auf die Sprünge helfen sollte. Zu Letzterem gehört mit Sicherheit der Pop-Punk. Monotone Bands bevölkern die Charts, alle wollen drücken wie Fall Out Boy, Simple Plan oder Yellowcard und oftmals scheinen die Bands sogar die Klamotten untereinander zu tauschen und denselben Stylisten zu besuchen. Mit „Put Up, Or Shut Up“ macht sich nun eine weitere junge Band daran, das Fass des Pop-Punks fast zum überlaufen zu bringen.

All Time Low heißen die vier Buben aus Towson in Maryland und liefern mit ihrer EP einen Werk ab, wie es zielsicherer den Nerv der Zeit nicht treffen könnte. Treibend, mitreißend und zu jeder Sekunde hochmelodisch. Songs wie „Coffee Shop Soundtrack“ oder auch „Break out, break out“ kann man sich nicht nur zu gut in den Charts vorstellen, sondern außerhalb einer Topposition erst gar nicht ausmalen. Aber auch der Rest der Scheibe vermag seine Hörer mit zuckersüßen Hymnen und mitsingtauglichen Textpassagen zu bezirzen. Eine Platte, wie sie für den jungen Markt eben nicht geeigneter sein könnte. Doch allen Klischees und Vorurteilen zum Trotz, sind All Time Low nicht das, für was man sie anfänglich halten könnte: Eine oberflächliche Band.

Eigentlich fast alle Songs haben eine immens persönliche Note und Charakter. Alle Lieder erzählen eine ganz eigene Geschichte oder schildern Erfahrungen, die wir alle schon mal gemacht haben. „Put Up, Or Shut Up“, das heißt Songs über das Erwachsenwerden, die erste große Liebe und die besten Freunde. Kurzum: Diese Platte schmeckt nach Sommer. Räumt die Badehose aus dem Schrank, flext das Dach eures Autos ab und rockt über den heißen Asphalt. All Time Low liefern den musikalischen Snack für Unterwegs. Natürlich erfinden All Time Low das Rad nicht neu und liefern mit dieser EP sicherlich nicht das Nonplusultra junger Rockmusik ab, aber für Freunde luftigleichter Rockmusik ist diese Band Pflicht im musikalischen Handgepäck auf der Reise durch den Sommer.

Anspieltipps:

  • Coffee Shop Soundtrack
  • Break Out! Break Out!
  • Lullabies
Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
Diskutiere über „All Time Low“
comments powered by Disqus