Albert Hammond Jr. - Yours To Keep - Cover
Große Ansicht

Albert Hammond Jr. Yours To Keep


  • Label: Rough Trade
  • Laufzeit: 35 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Albert Hammond Jr. ist der Gitarrist der New Yorker Rock’n’Roll-Retter The Strokes. Als Sohn des berühmten Songschreibers Albert Hammond („The free electric band“) sollte man eigentlich meinen, dass er zu den kreativen Kräften seiner Band zählt. Doch diese wollte sein Songs bisher nicht haben und vertraute lieber auf den Genius von Sänger Julian Casablancas, der offenbar das musikalische Sagen bei den Strokes hat. Während einer Bandpause bei den Strokes hat Hammond Jr. nun allerdings die Motivation gepackt, ein paar der abgelehnten Lieder für sein Soloalbum „Yours To Keep“ aufzunehmen. Eine gute Entscheidung!

Zusammen mit seinen Kumpels Josh Lattanzi (Bass) aus der Band von Ben Kweller, der auch selber an dem Album mitgewirkt haben soll, Mikki James (Bass, Melodica) und dem ehemaligen Strokes-Drummer Matt Romano, sowie einer ganzen Reihe Gaststars (Jody Porter von den Fountains Of Wayne, Sean Lennon, Julian Casablancas und Ryan Gentles), die aber im Booklet nicht alle namentlich erwähnt werden, spielte der Gitarrist innerhalb von zwei Wochen zehn Songs in den Electric Ladyland Studios in New York ein, die zwar ihre musikalische Herkunft verraten, aber deutlich entspannter daherkommen.

Hier dürfen schon mal ein paar schräge Bläser zur Schrammelgitarre aufspielen („Hard to live in the city“) oder ein an das knuffige Cover angelehnter Opener („Cartoon music for superheroes“) an die Beach Boys erinnern. Mit „In transit“ (Chorgesang á la Brian Wilson trifft auf Strokes-Harmonien), „101“ und „Bright young thing“ hält das typische, geniale Heulen der Hammondschen Strokes-Gitarre Einzug, während „Blue skies“ an die Solosongs von John Lennon gemahnt und das im wahrsten Sinne des Wortes pfiffige „Call an ambulance“ eher zum Bestellen einer weiteren Lokalrunde anspornt, als den Krankenwagen zu rufen. Wer wird denn gleich schlappmachen?

„Yours To Keep“ ist eine äußerst charmante Platte, die mehr ist als ein Soloausflug eines Strokes-Mitglieds. Sie beweist nämlich mit Nachdruck, dass Albert Hammond Jr. als äußerst fähiger Songschreiber in der Lage ist, herausragende Tracks zu schreiben. Denn davon gibt es auf seinem Solodebüt locker ein halbes Dutzend!

Anspieltipps:

  • 101
  • Scared
  • In transit
  • Bright young thing
  • Hard to live in the city
Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
6.5/10

Niente
  • 2017    
Diskutiere über „Albert Hammond Jr.“
comments powered by Disqus