TLC - Collections - Cover
Große Ansicht

TLC Collections


  • Label: Arista/SonyBMG
  • Laufzeit: 48 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
4.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Tender Loving Care, kurz TLC, waren das bekannteste und erfolgreichste weibliche R&B- und HipHop-Trio der 90er Jahre. Mit ihrer Musik gelangten Tionne „T-Boz“ Watkins, Lisa „Left Eye“ Lopez und Rozonda „Chilli“ Thomas zu weltweiter Anerkennung und brachten Hits wie „What about your friends“, „Baby, Baby, Baby“, „No scrubs“ und „Unpretty“ hervor. Doch trotzdem mussten die Girls 1995, nach ihren erfolgreichen Alben „Ooooohhh...On The TLC Tip“ (1992) und dem grandiosen „CrazySexyCool“ (1994), den Bankrott erklären. Grund dafür, war neben Unstimmigkeiten mit der Plattenfirma und T-Bozs Gesundheitsproblem (Sichelzellanämie), Lisa Lopez Problem mit dem Gesetz. Die junge Rapperin hatte im Verlauf eines Streits das Haus ihres Freundes angezündet, weshalb eine Kaution von mehreren Millionen Dollar gezahlt werden musste.

Doch TLC raffte sich wieder zusammen und produzierte ein neues Album mit dem Titel „FanMail“ (1999). Die Platte wurde ein großer Erfolg, der durch die beiden Hitsingles „No Scrubs“ und „Unpretty“ herangetrieben und ein starkes Comeback des Trios wurde. Der tragische Verkehrsunfall von Lisa „Left Eye“ Lopez im Jahr 2002 brachte den erneuten Absturz für die Zukunft von TLC. Zwar wurde noch im selben Jahr das Album „3D“ im Gedenken an Lisa Lopez veröffentlicht, doch außer den Songs „Girl Talk“ und „Damaged“ brachte es keine großen Erfolge hervor. Im folgenden Jahr verkündeten Tionne und Rozonda dann auch das Ende von TLC, was allerdings in einer anschließenden Reality Show wieder rückgängig gemacht wurde und danach doch wieder ein abruptes Ende fand.

Also leider kein „TLC forever“, aber dafür eine sehr gelungene Collection von SonyBMG. Auf dem 11-Track-Album befinden sich beinahe die gesamten Hits der erfolgreichen R&B- und HipHop-Band und machen das Album zu einem wirklichen Hörgenuss. Eine Spielzeit von 48 Minuten für 11 Songs ist auch in Ordnung und wenn man dabei noch Singles wie „Unpretty“, „Waterfalls“, „Silly ho“, „What about your friends“, „No scrubs“ oder „Dear lie“ zu hören bekommt, sind die 48 Minuten perfekt genutzt. Die Collection gibt Songs von TLCs Alben „Ooohhh...On The TLC Tip“, „CrazySexyCool“ und „Fanmail“ wieder, das letzte Album „3D“ wird außer Acht gelassen. Zwar hätte man noch „Girl Talk“ und „Damaged“ mit drauf packen können, doch dann wäre wahrscheinlich auch der Kaufpreis gestiegen. Somit ist TLCs Collection sehr gelungen und mit vielen alten Hits des Trios vollgestopft, die mit Sicherheit einen Hörgenuss für 48 Minuten verursachen.

Anspieltipps

  • Unpretty
  • Waterfalls
  • Silly Ho
  • No Scrubs
  • Dear Lie
Neue Kritiken im Genre „R&B“
9/10

Fragen Über Fragen
  • 2017    
7/10

A Seat At The Table
  • 2016    
Diskutiere über „TLC“
comments powered by Disqus