Seryoga - Russia´s No. 1 - Cover
Große Ansicht

Seryoga Russia´s No. 1


  • Label: Kingring/Groove Attack
  • Laufzeit: 56 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Der Rapper Seryoga ist in seiner Heimat Russland ein Superstar. Der ehemalige Boxer hat den HipHop auf ein internationales Level geführt und wird deshalb gerne als russischer Eminem bezeichnet. Er setzte sich im durch und durch korrupten russischen Music Biz durch und gilt als ernstzunehmender und gefürchteter Kritiker der Gesellschaftssysteme in autoritären Staaten wie Russland, Weißrussland und der Ukraine.

Nach den überragenden Erfolgen in seiner Heimat, wagt der Straßenpoet aus Kiew jetzt den Angriff auf den Rest der Welt. Mit einer für den internationalen Einsatz aufgemotzten Version seines Albums „Russia’s No. 1“, das nun Gäste wie Azad, Skuril und Rapturous featured, neue englischsprachige Parts und einige Remix-Versionen seiner größten Hits enthält, beweist Seryoga, dass Gangsta-Rap nicht zwingend von East- und/oder Westcoast kommen muss, um 100% authentisch zu sein.

Gewürzt mit einem guten Schuss Exotik, resultierend aus dem Gemisch aus deutschen (der ehemalige Germanistik-Student Seryoga spricht sehr gut deutsch), englischen und russischen Raps sowie absolut wettbewerbstauglichen Beats, ist „Russia’s No. 1“ ein spannendes HipHop-Album, das so manchen eindimensionalen Pseudo-Gangsta aus Deutschland in seine Schranken weißt. Es überzeugt mit düsteren Tracks wie „Sonya Erixxxon“, pumpenden Groovern wie „Barbecue“ und „Mr. Perfect“, R&B-Perlen wie „Gangsta no more“ und hitverdächtigen Bouncern auf internationalem Top-Niveau wie „Disco Malaria“. Und wie das Spiel mit der dicken Angeberhose funktioniert, hat Seryoga auch bestens kapiert. Die CD kommt im edlen Gold-Look daher (also nichts mit Silberling) und aus dem Booklet flattert einem eine russische Banknote entgegen. Dabei muss der Rapper seine Hörer gar nicht kaufen. Wer Lust auf etwas Exotik in Sachen HipHop/Rap hat, sollte ganz freiwillig in „Russia’s No. 1“ reinhören.

Anspieltipps:

  • 2Kaiser
  • Mr. Perfect
  • Superbotanic
  • Disco Malaria
  • Russian Jigga
  • Gangsta no more
Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
7/10

Copyshop
  • 2017    
7.5/10

Lang Lebe Der Tod
  • 2017    
Diskutiere über „Seryoga“
comments powered by Disqus