The Ballad Bombs - And Then We Danced - Cover
Große Ansicht

The Ballad Bombs And Then We Danced


  • Label: 3Lanka/Discomania
  • Laufzeit: 63 Minuten
Artikel teilen:
3/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Ende der 80er nahmen Armin Johnert (Gesang, Gitarre, Synthesizer), Stephan Schoenrock (Bass, Synthesizer) und Mark Walter (Schlagzeug) mit Matthias Reim als Produzent das Album „And then we danced“ auf, das trotz einiger Berühmtheit auf deutscher Ebene der auf Ballad Bombs getauften Formation keine Veröffentlichung erhielt. Die Mitglieder zerstreuten sich daraufhin in alle Richtungen, Mastermind Johnert z.B. ging seiner Berufung als DJ nach, gründete Tracid Traxxx mit Kai Tracid und landete letztendlich als A&R beim deutschen Musikvertrieb Discomania.

Dort hatte er anscheinend erst einmal genug Zeit, die Aufnahmen von „And then we danced“ zu remastern und eine Reunion von Ballad Bombs ins Leben zu rufen, was nun in den, von einigen hartgesottenen Fans sicherlich unablässig erwarteten, Release des nie in die Musikläden gekommenen Albums gipfelt. So weit, so gut. Ob das Werk jedoch allein deswegen seine Daseinsberechtigung erhalten hat, ist eine andere Sache.

Für heutige Verhältnisse klingt das Ergebnis nämlich altbacken und monoton, wurden die Grundstrukturen der Songs schließlich nicht abgeändert, sondern beibehalten. Moll-Tonalität, zähes Synthie-Geplucker und eine gewollt düstere Atmosphäre sind die vorherrschenden Stilmittel. Wirklich spannend war das vor geschätzten 20 Jahren aber trotzdem nicht, so sehr Johnert auch mit der Darbietung seiner Lyrics aufgrund falscher Töne danebenliegt, was der Platte zumindest einen dilettantischen Charme zukommen lässt. Die eine oder andere Melodie will sich zwar festsetzen (wie z.B. in „All I need“ oder „Angry young man“), verpufft jedoch durch ihre bekannten NDW-Sounds spurlos im Äther und zieht am Hörer unbeeindruckt vorüber. Ein neues Album der Ballad Bombs ist bereits in Planung. Hoffentlich klingt das dann ein wenig frischer.

Anspieltipps:

  • All I Need
  • Change It All
  • Angry Young Man
Neue Kritiken im Genre „Gothic-Rock“
5/10

MTV Unplugged: Unter Dampf - Ohne Strom
  • 2015    
Diskutiere über „The Ballad Bombs“
comments powered by Disqus