Art Garfunkel - Some Enchanted Evening - Cover
Große Ansicht

Art Garfunkel Some Enchanted Evening


  • Label: Rhino Records/WEA
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Jetzt hat es also auch Art Garfunkel getan. Und ganz ehrlich, so langsam wird’s langweilig. Da helfen auch alle Wieso-Weshalb-Warum-Erklärungen des Meisters nichts. Denn wer jetzt noch, nachdem die Sau bereits mehrfach durchs Dorf getrieben wurde, mit einem Album aufkreuzt, dessen einziger Inhalt daraus besteht, ein Bündel amerikanischer Song-Standards des 20. Jahrhunderts nachzuspielen, darunter natürlich die üblichen Verdächtigen Gershwin & Gershwin, Lerner & Loewe, Hammerstein & Rodgers, Schertzinger & Mercer, Madeira & Dorsey und wie sie alles heißen, der muss sich fragen lassen, welchen Hund er damit hinterm Ofen hervorlocken möchte.

Zusammen mit dem Produzenten Richard Perry (Barbra Streisand, Rod Stewart, Carly Simon, Ringo Starr) hat Art Garfunkel für „Some Enchanted Evening“ 13 Lieder, die seine Kindheit begleiteten, herausgesucht und neu eingespielt. Denn nun ist es „eine gute Zeit für einen sanften Sound, einen innerlichen, anmutigen und andächtigen Klang“, sagt Art Garfunkel. Ob das wirklich so ist, entscheidet freilich der Hörer. Und dieser bekommt mit „Some Enchanted Evening“ eine Weichspülerpackung aus zarten Swing- und Jazz-Arrangements, fluffigen Orchester-Wattebäuschen und einem wie zäher Sirup säuselnden und hauchendem Sänger geboten, der damit bestenfalls auf Las-Vegas-Niveau agiert.

Nicht dass wir uns falsch verstehen. Art Garfunkel gehört gewiss zu den ganz großen Stimmen der Popmusik und kann sich vieler Verdienste und Auszeichnungen sicher sein, nur was der 65-Jährige mit diesem biederen und viel zu braven Album gewollt hat, bleibt fraglich. Um dem Chaos einer hektischen Welt zu entfliehen, bedarf es jedenfalls nicht dieser belanglosen Neueinspielungen, in denen kein Esprit und kein Funke mit eigenen Ideen steckt.

Anspieltipps:

  • Easy living
  • It could happen to you
  • Someone watches over me
  • I’ve grown accustomed to her face
Neue Kritiken im Genre „Swing“
6.5/10

Cicero Sings Sinatra: Live In Hamburg
  • 2015    
Diskutiere über „Art Garfunkel“
comments powered by Disqus