B-Stinged Butterfly - Monster In Mir - Cover
Große Ansicht

B-Stinged Butterfly Monster In Mir


  • Label: Hofa Records
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
6.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Aber mit Verlaub, die Covergestaltung der zweiten B-Stinged-Butterfly-Scheibe „Monster in mir“ ist nicht schlicht und schön, sondern schlicht scheiße. Aber hier soll es ja nicht um Äußerlichkeiten gehen, sondern um Inhalte. Derer servieren uns die Deutsch-Französischen Musiker in elffacher Ausfertigung, wobei der Song „Liebe“ gleich in zwei Versionen vertreten ist.

„Liebe“ ist übrigens auch das Lied, mit dem die für das Saarland angetretenen B-Stinged Butterfly bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest 2007 einen schwachen 12 von 16 Plätzen holten und mit bescheidenen 17 Punkten ganz schön baden gingen. Aber auch das zählt nicht wirklich, denn bei Herrn Raabs Kasperletheater geht es schließlich nur um breitflächige Promotion, die als Fernsehshow getarnt aufs Volk losgelassen wird.

Nachdem auf dem selbstbetitelten Debütalbum (VÖ: 2004, in Deutschland März 2006) noch englisch gesungen wurde, macht das Quartett nun Alternative bzw. Nu-Rock mit deutschen Texten, was sich nicht nur auf die Single „Liebe“ bezieht. Das gesamte Album kombiniert in Muttersprache vorgetragene Gedanken zu den Themen Liebe, Leben und Politik mit schneidiger Rockmusik, die aus tiefergestimmten Gitarren, dicken Bässen und ordentlichem Schlagzeugdruck besteht. Das ist durchaus okay, aber irgendwo auch gewöhnungsbedürftig, denn die lyrischen Ergüsse sind jetzt nicht so bedeutend, als dass man jedes Wort verstehen muss. Gerade bei Balladen wie „Hörst du hin?“ wird es nämlich ganz schön kitschig. Da sind englischsprachige Texte deutlich im Vorteil, weil hier nicht sofort jede Stilblüte aufgedeckt wird.

Eine auffallenden Steigerung im Vergleich zum Debüt ist auch bei „Monster in mir“ nicht auszumachen. Es fehlen die zwingenden Riffs, eingängige Melodien und der besondere Funke, mit dem sich B-Stinged Butterfly abheben könnten. So ist und bleibt alles beim Alten, nämlich ziemlich durchschnittlich.

Anspieltipps:

  • Liebe
  • Allein
  • Leben
  • Abschied
Neue Kritiken im Genre „Alternative Rock“
6/10

(How To Live) As Ghosts
  • 2017    
Diskutiere über „B-Stinged Butterfly“
comments powered by Disqus