Junior Senior - Hey Hey My My Yo Yo - Cover
Große Ansicht

Junior Senior Hey Hey My My Yo Yo


  • Label: Crunchy Frog
  • Laufzeit: 35 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Ritter des Spaßes und der guten Laune aus Dänemark sind zurück. Hier in Deutschland ist die neue LP des skandinavischen Duos oft nur als Import vorzufinden und die Veröffentlichung geht weitestgehend unter. Ziemlich schade, denn wer sich nach nunmehr zwei Jahren nach mehr „Move Your Feet“-Feeling gesehnt hat wird jetzt belohnt. Junior Senior warten mit neuen poppigen Ohrwürmern auf, die den nasskalten Herbst vergessen lassen. Die vielen, vielen Auftritte haben die Beiden nicht abheben lassen. Sie wissen immer noch genau wie sie sich und ganz besonders auch Andere glücklich machen! Immer noch beim Indie-Label Crunchy Frog unter Vertrag haben die Dänen elf Songs voll gepackt mit Sonnenschein aufgenommen, die jetzt auf die Öffentlichkeit losgelassen werden.

Das freundliche Intro „Hello“ geht nahtlos in den ersten Kracher „Hip Hop A Lula“ über. Dieses Lied überzeugt mit Tempo, Ohrwurmmelodie und dem wie immer enthusiastischen Gesang der Akteure. „Can I Get Get Get“ zeigt dann auf endgültig, dass das die Schiene ist auf dem das Album fährt. Jeder Song soll ein Ohrwurm sein zu dem man tanzen kann, nur gleich sollen sich die Songs nicht anhören. Das gelingt auch besser, als es Junior Senior so einiger zugetraut hätte. Zumal die Dänen diesmal mit Gästen glänzen. Die ausschließlich weibliche Band „Le Tigre“ gibt die Backgroundsängerinnen, welches das 80er Gefühl vom Erstling noch steigert. Bei groovigen Nummern wie „Take My Time“ oder „Itch U Can’t Scratch“ merkt man besonders gut, wie professionell das Album diesmal aufgenommen wurde. Es passt einfach alles und bei Elektro-Pop wie Junior Senior ihn machen kann es kaum überladen wirken. Im Gegenteil wirkt es dank der Stimmung und Texte immer noch sehr sympathisch. Es ist weiterhin nicht zu erwarten, dass Junior Senior irgendetwas Neues erfinden, aber sie hatten das auch nie vor. Ihr Spezialgebiet sind Lachmacher wie „Dance Chance Romance“.

Ohne Zweifel haben Jesper und Jeppe wieder ganze Arbeit geleistet. Das erste Output war eher niedlich. „Hey Hey My My Yo Yo“ muss sich dagegen nicht verniedlichen lassen. Als Gute-Laune-Macher ist dieses Album spitzenklasse. Das macht den Dänen so schnell keiner nach. Jeder, der nicht ein absoluter Miesepeter ist oder mit fröhlichem Pop nichts anzufangen weiß, wird mit diesem Album seine Freude haben. Allgemeingültig sollte aber jeder mal den Arzt aufsuchen, der während eines Hördurchgangs nicht wenigstens einmal gelächelt oder mit dem Bein den Rhythmus gestampft hat.

Anspieltipps:

  • Hip Hop A Lula
  • Itch U Can’t Scratch
  • I Like Music (W.O.S.B.)
Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
Diskutiere über „Junior Senior“
comments powered by Disqus