Decades - Secrecy - Cover
Große Ansicht

Decades Secrecy


  • Label: Civic Dust Company/Pool Music
  • Laufzeit: 44 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Anfangs ist Decades (benannt nach einem Joy Division-Song) nur ein Seitenprojekt, das Stefan Leukert (Gesang), Thomas Bleskin (Keyboards) sowie Bert Paulikat (Drums) neben der Indie-Pop-Band Case Closed betreiben. Klassischer Electro-Pop ist bei Decades ihr Hauptaugenmerk, welches sich 2004 zum ersten Mal auf einem Tonträger gebannt findet. Die EP „DeLuxe“ und das Debüt-Album „Cold Comfort“ aus 2005 ebnen den weiteren Weg von Decades und werden in den Fach-Magazinen gelobt, wobei die Auszeichnung „Album des Monats“ in der Synthetics herausragt.

So fasst das Trio den wohl überlegten Entschluss, dass neuere Projekt in den Vordergrund zu stellen und konzentriert sich ausschließlich auf die synthetische Variante ihrer musikalischen Leidenschaft. Es folgen Supportshows für Apoptygma Berzerk und Colony 5, die das Trio etwas bekannter machen und vor allem den wichtigen Kontakt zum Publikum herstellen. Vielleicht waren ja einige dabei, die sich nun an Decades erinnern und das zweite Album „Secrecy“, produziert von Hardy Fieting (Scream Silence), mit Vorfreude erwarten.

Obgleich die Musik auf „Secrecy“ Electro-Pop in Reinkultur bietet und somit nur ein stark begrenztes Klientel ansprechen dürfte, ist das Gehörte stets filigran ausgearbeitet und gekonnt umgesetzt. Neben den teils hochwertigen Synthie-Arrangements und fluffigen Melodien ist es vor allem die Stimme von Stefan Leukert, an der man sich im Laufe der dreiviertel Stunde immer wieder festhalten kann und in ihrer dunklen, beruhigenden Ästhetik jede Menge Wärme findet. Der Refrain in „Kite“ prägt sich dank seiner atmosphärischen Weite schnell ein und empfiehlt sich genau wie der gesamte Song als Ohrwurm im schwungvollen, aber stets schwelgerischen Gewand des Albums. So befinden sich Decades auf einem guten Weg, der sich allerdings bei „Summer Monkeys“ und anderen kleinen Stolpersteinen eher im Kreis dreht.

Anspieltipps:

  • Kite
  • Central Dazzling Starlight #2
  • Undercover
Neue Kritiken im Genre „Electro-Pop“
Diskutiere über „Decades“
comments powered by Disqus