Leserkritiken zu
Sonata Arctica - Unia

  • Power Metal
9/10 Unsere Wertung
5.7/10 Leser Stimme ab!

28.05.2007 - 13:55 Dustin Sie haben zwar ihren Stil etwas geändert und spielen jetzt mehr Gitarrenlastiger und etwas düsterer, was aber nicht negativ auffällt.
Sie klingen immer noch super und bleiben daher meine Lieblingsband :-]
Die alten alben sind aber doch etwas besser, ein bisschen ...

10/10

28.05.2007 - 13:05 Jan Beim ersten Anhören war ich doch recht enttäuscht. Im Vergleich zu dem, was ich bisher von Sonata Arctica kannte, ist die neue Scheibe ziemlich einseitig. Für die Band typische Lieder fehlen, die meisten haben einen für Sonata Arctica untypischen Stil.
Nach mehrmaligem Hören der CD fand ich sie aber immer besser, man hört sich einfach rein. Sie ist zwar anders, aber meiner Meinung nach dennoch nicht schlecht.

8/10

26.05.2007 - 21:38 Ungezogene Gigantisch, gleich beim ersten Durchlauf hat sich die Scheibe direkt in meinem Gehörgang festgesetzt. Sehr stimmungsvoll heitere, fast emotionale Songs gepaart mit durchschnittlicher Härte und treibenden Beats. Das Album hat einen hohen Spassfaktor, dafür ist es aber nicht ganz so abwechslungsreich und anspruchsvoll. Eingängige, nicht zu komplizierte Songstrukturen beherrschen die Soundlandschaft. Einzig und alleine ein Song ("Under Your Tree") fällt aus der dominierenden Güteklasse heraus. Selbst die Abschlussballade "Good enough is good enough" ist hervorragend gelungen. Die Frage nach der mittleren Überlebenszeit aufgrund der Eingängigkeit des Albums steht allerdings dann noch aus.

8/10

17.05.2007 - 13:11 Alexander Alles was ich bisher von der CD gehört habe hat mich doch sehr enttäuscht. Unia kommt an die vorhergehenden Alben nicht heran. Sonata Arctica ist Powermetal und lebt von den speedigen Basedrums und den filigranen Soli von Jani. Leider ist auf diesem Album nichts davon zu hören und es würde mich nicht wundern, wenn SA damit tausende von Fans verlieren.

6/10