L´Arc En Ciel - Dune - Cover
Große Ansicht

L´Arc En Ciel Dune


  • Label: Gan Shin/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 54 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

L’Arc En Ciel sind unumstritten eine der wichtigsten Bands Japans. Seit ihrer Gründung 1991 veröffentlichten sie über ein Dutzend Alben, ihre Songs sind auf den im Land des Sushi allgegenwärtig. Der Erfolg begann schon mit dem Debütalbum „Dune“, dass kurz nach Erscheinen 1993 gleich Platz 1 der japanischen Oricon-Charts erreichte. Mit „leichter“ Verspätung erscheint die Platte jetzt nun endlich auch als deutsche Erstveröffentlichung, und zwar in einer remasterten Version mit einigen Bonustracks.

Gleich der erste Track „Shutting From The Sky“ zeigt, worum es bei Laruku (wie die Band aufgrund des schwer auszusprechenden Namens in ihrem Heimatland genannt werden) geht. Unterlegt von Tetsus melodischen Bassläufen spielt Gitarrist Ken leichtfüßig einige perlende Gitarrenläufe, über allem schwebt Hydes warme Stimme. Der ganze Song ist zwar sehr poppig gehalten, schlägt manchmal allerdings auch ein paar rockige Töne an. Für verwöhnte Ohren mag die Produktion aus heutiger Sicht vielleicht etwas dünn klingen, doch immerhin sind alle Instrumente stets präsent, besonders von dem ausgewogenen Basssound können sich viele heutige CDs noch eine Scheibe abschneiden.

Auch auf den anderen Songs zeigen die vier Jungs was schon damals in ihnen steckte. Selbst sanftere Songs wie „Voice“ oder „Flood Of Tears“ spielen instrumental in der ersten Liga mit und haben manchmal etwas von frühen Live. Natürlich gibt es auch rockigere Songs wie „Dune“ oder „Be Destined“, die aber nahtlos in den Gesamtsound passen. Insbesondere für westliche Ohren könnten sich allerdings progressivere Tracks wie „Entichers“ als etwas sehr sperrig. Trotzdem, wer Anspruch, poppige Melodien und J-Rock mit seinem Geschmack vereinbaren kann, wird seinen Spaß an dem Album haben. „Dune“ ist ein wahrer Klassiker der modernen japanischen Musikgeschichte.

Anspieltipps:

  • Shutting From The Sky
  • Taste Of Love
  • Dune
  • Be Destined
Neue Kritiken im Genre „J-Rock“
8/10

Shangri-La
  • 2013    
Diskutiere über „L´Arc En Ciel“
comments powered by Disqus