Robin Thicke - The Evolution Of Robin Thicke - Cover
Große Ansicht

Robin Thicke The Evolution Of Robin Thicke


  • Label: Interscope/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 73 Minuten
Artikel teilen:
9/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

„The Evolution Of...“ ist ein gefühlvolles Album, das sich gegen jeglichen Musiktrend wendet.

Manche erinnern sich vielleicht noch an das Jahr 2002. Damals lief das Video „When I Get U Alone“ von Robin Thicke auf MTV rauf- und runter. Der Gute hatte damals noch lange Haare, fuhr in dem Clip mit dem Fahrrad durch New York und war schmuddelig gekleidet. Heute, gute fünf Jahre später mit kurzem Haar und Anzug, steht er mit seinem neuen Meisterwerk in den Startlöchern. Sein Debüt „A Beautiful World“ blieb aus kommerzieller Sicht zwar hinter den Erwartungen zurück, doch der damalige Longplayer war ein Stück zeitlose Musikgeschichte. Mit „The Evolution Of...“ veröffentlicht Mr. Thicke eine erneute Scheibe zeitloser Musik und überzeugt mit gefühlvollen Stücken.

Musikgeschichte wird bereits mit dem Opener „Got 2 Be Down“ geschrieben, welches als ein gewaltiges R&B-Duett mit Faith Evans verstanden werden kann. „Complicated“ hingegen beweist Robins musikalische Freiheit und Experimentierfreudigkeit. Eine Musikrichtung ist hier nicht zu definieren, weder R&B noch Soul oder Ballade. Grund ist der wandelnde Musikrhythmus: Anfangs ist eine schöne Klaviermelodie zuhören, die auf eine Ballade schließen lässt. Doch ab Mitte des Tracks wechseln Tempo und Rhythmus in eine Art Uptempo-Blues.

Robin Thickes Meisterwerk „Lost Without U“ braucht wohl keine weitere Erklärung. Der emotionale Track, Robins Stimmlage und die übernatürlich gute Musik sind einfach nur zum dahin schmelzen. Frauenherzen aufgepasst! HipHop-mäßiger geht es zusammen mit Lil Wayne in „All Night Long“ und „Shooter“ zu. Sänger und Rapper agieren hier perfekt miteinander, wobei „Shooter“ sogar noch einen Tick mehr Freude und Laune macht. Der Salsa-inspirierte Song „Everything I Can’t Have“ ist ein weiterer Ohrenschmaus für den Hörer, obwohl man sich hier erst an die ungewohnte Musikrichtung Robin Thickes gewöhnen muss.

„Can U Believe“, „2 The Sky“, „Lonely World“ und „Angels“ sind weitere Highlights von „The Evolution Of…”. Die Songs sind einfach nur zum Träumen und überzeugen mit jeder Menge Gefühl. Neben Robin Thicke selbst haben nur zwei weitere Produzenten an dem Album mitgearbeitet. Pharrell Williams von den Neptunes hat neben seinem gesanglichen Beitrag auf „Wanna Love U Girl“ auch gleich den musikalischen Mantel für Robin geschneidert. Weitere Songs hat Produzent Pro J. zusammengebastelt und nicht zu vergessen Robin Thicke selbst, der neben grandiosem Songwriting auch den richtigen Riecher für die musikalische Produktion hat.

Alles in einem hat Robin Thicke ein zeitloses Stück Musikgeschichte abgeliefert, wie man es nur sehr selten zu hören bekommt. „The Evolution Of...“ ist ein gefühlvolles Album, das sich gegen jeglichen Musiktrend wendet und eine Hommage an die grenzenlose Musik der früheren Zeit ist. Kaufen, anhören, zurücklehnen, genießen!

Anspieltipp

  • Got 2 Be Down
  • Lost Without U
  • Wanna Love U Girl
  • 2 The Sky
Neue Kritiken im Genre „R&B“
9/10

Fragen Über Fragen
  • 2017    
7/10

A Seat At The Table
  • 2016    
Diskutiere über „Robin Thicke“
comments powered by Disqus