Corvus Corax - Kaltenberg Anno MMVII - Cover
Große Ansicht

Corvus Corax Kaltenberg Anno MMVII


  • Label: Pica Music/SOULFOOD
  • Laufzeit: 61 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Juhu! Die mittelalterliche Spielmanns-ABM-Truppe Corvus Corax macht im gefühlten 6-Monats-Veröffentlichungsrhythmus weiter und legt mit „Kaltenberg anno MMVII“ ein weiteres Werk vor, wodurch die Zwei-Dutzend-Alben-Marke in der Diskographie „der Könige der Spielleute“ nicht mehr fern ist. „Kaltenberg anno MMVII“ ist allerdings keine Platte mit neuen Stücken, sondern eine Zusammenstellung der schönsten Lieder und Tänze, die Corvus Corax seit 1993 alljährlich in den Gauklernächten und beim Ritterturnier auf Schloss Kaltenberg darbieten.

Schirmherr der seit 26 Jahren stattfindenden Veranstaltung ist übrigens Prinz Poldi, ein deutscher Fußball-Nationalspieler mit polnischer Abstammung, der…, äh, sorry, kleine Verwechslung. Der Initiator der Ritterspiele ist natürlich Luitpold Prinz von Bayern. Und dieser findet Corvus Corax so richtig dolle, weshalb er das Vorwort im Booklet zu „Kaltenberg anno MMVII“ geschrieben hat. Dabei stellt der Fachmann fest: „Mittelalterliche Musik in höchster Perfektion – aber zeitgemäß interpretiert – ist ihr Rezept. Von anderen Musikgruppen wurde vielfach versucht, Corvus Corax zu kopieren: Ohne Erfolg.“

Wo er Recht hat, hat er Recht – der bayerische Prinz. Und in der Tat kann Harmann der Drescher, Wim, Jordon, Hatz, Patrick der Kalauer, Castus Rabensang, Teufel und Andor vom Venushügel kaum jemand das Wasser reichen, wenn es um mittelalterliche Musik geht. Da verfällt jeder Hörer sofort in akute Tanzwut. Wohl auch, wenn er die 13 beliebtesten Lieder aus dem umfassenden Repertoire der Spielleute, plus zwei Bonus Tracks, in digital remasterter Form auf dieser Platte wiederfindet.

Die „Rolling Stones des Mittelalters“ sind noch lange nicht müde und bezaubern ihr Publikum weiter mit authentischem Rock’n’Roll aus dem Mittelalter. In diesem Sinne: „Other Bands play, Corvus Corax kill!“

Anspieltipps:

  • Cheiron
  • Bibit Aleum
  • Filii Neidhardi
  • Venus Vina Musica
  • Satarello/Ductia/Trotto
Neue Kritiken im Genre „Mittelalter Musik“
4/10

Midgard
  • 2016    
5.5/10

Luna: Live Und Acoustic In Berlin
  • 2015    
Diskutiere über „Corvus Corax“
comments powered by Disqus