Soundtrack - The Simpsons Movie - Cover
Große Ansicht

Soundtrack The Simpsons Movie


  • Label: Rhino Records/WEA
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Seit rund 20 Jahren macht die schräge Simpsons-Familie (Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie) aus Springfield die Fernsehbildschirme auf der ganzen Welt unsicher. 18 Staffeln mit über 400 Folgen á 22 Minuten wurden seither ausgestrahlt und ein Ende ist nicht in Sicht. Und weil das noch nicht genug ist, treten die Simpsons nun den lang erwarteten Weg auf die große Leinwand an.

Musikalisch unterstützt wird das Leinwanddebüt von dem deutschen Komponisten Hans Zimmer (49), der seit Anfang der 90er Jahre äußerst erfolgreich in Hollywood tätig ist und für einige der größten Filmproduktionen der letzten Dekaden die Musik geschrieben hat (u.a. „Rain Man“, „Batman Begins“, „Fluch der Karibik 2 + 3“, „Gladiator“, „Pearl Harbor“, „Mission Impossible II“). 1995 erhielt Zimmer für den Soundtrack zu „Der König der Löwen“ den Oscar. Für „Gladiator“ bekam er 2001 einen Golden Globe Award und mit „Crimson Tide“ (1996) gewann er einen Grammy.

Neben dem Original-Simpsons-Thema als Orchester-Version aus der Feder von Danny Elfman, einer Bearbeitung des Spiderman-Themas (von Bob Harris und Paul Webster) für den Song „Spider pig“ sowie dem Bonus Track „Recklessly impulsive“ als Remix von Ryeland Allison, hat Hans Zimmer ein Dutzend Tracks für den Original Score komponiert, für die er „den Stil der Simpsons in Musik zu fassen versuchte, ohne das Publikum mit übertriebenen musikalischen Gesten zu ermüden.“ Und in der Tat ist Hans Zimmer ein Soundtrack gelungen, der die in aller Regel sehr wuchtigen und dramatischen Elemente eines Kinofilmscores mit der eher leichten Thematik einer Comicverfilmung in Einklang bringt (beispielhaft zu hören in „Trapped like carrots“), ohne den Hörer zu überfordern. Nichtsdestotrotz handelt es sich um reinen Score ohne berühmte Eye- bzw. Ear-Catcher aus der Rock- und Popszene, der lediglich für eine überschaubare Zielgruppe interessant sein dürfte.

Anspieltipps:

  • Spider pig
  • Clap for Alaska
  • Doomsday is family time
  • Why does everything I whip leave me?
  • The Simpsons theme (Orchestral Version)
Neue Kritiken im Genre „Filmmusik“
7/10

The Hunger Games: Mockingjay Part 1
  • 2014    
Diskutiere über „Soundtrack“
comments powered by Disqus