The Goo Goo Dolls - Greatest Hits Vol. 1 - Cover
Große Ansicht

The Goo Goo Dolls Greatest Hits Vol. 1


  • Label: Atlantic/WEA
  • Laufzeit: 53 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Die amerikanische Band The Goo Goo Dolls aus Buffalo verdankt ihre erfolgreiche Karriere ihrer zahlreichen Mitarbeit an Filmsoundtracks: mit „Iris“ für den Film „Stadt der Engel“ sangen sich John Rzeznik, Robby Takac und Mike Malinin 1998 an die Spitze der Charts. Auch der aktuellere Track „Before it’s too late“ wurde für den 2007-Film „Transformers“ verwendet. Trotz auch guter Albenverkäufe blieben und bleiben die Goo Goo Dolls hauptsächlich in den USA bekannt und hierzulande bemerkt sie leider kaum jemand. Da wird es Zeit, diese Best of zu reichen, um das Unwissen der europäischen Musikhörer endgültig zu beenden.

Die Goo Goo Dolls gelten als sehr gute Live-Band und haben sich seit 1986 von der ganz kleinen zu einer sehr großen Fanschar hochgearbeitet. Sänger Rzeznik komponierte die meisten Songs und seine angenehme Stimme weist eine Palette von Eigenschaften auf: „leicht angeraut, energiegeladen und sehr gefühlvoll“ könnte man sie nennen und er vereint sie gekonnt zu vielen rockigen Balladen. Das noch recht junge „Let love in“ vom gleichnamigen Album rockt mit viel Energie und Emotion daher, das ist ein guter Anfang dieser Hitsammlung.

Ihren oberflächlichen Ruf als eine reine Balladenband können sie aber abstreifen, denn einige Tracks haben auch härtere Töne parat, „Big machine“ oder „Dizzy“ machen schon etwas Tempo und lassen die allgegenwärtigen Gitarren zu ihrem Recht kommen. Natürlich besitzen Rzeznik und Band das gute Händchen für Songs wie „Iris“ und einige andere der ruhigen Sorte, doch nur mit sanften Tönen kann man nicht zu einer begeisternden Live-Band wie The Goo Goo Dolls werden.

Nicht alle Tracks überzeugen den Hörer völlig, aber man wird überrascht sein wie abwechslungsreich und gut die amerikanische Band klingt, die nicht nur Soundtracks mit guter Musik versorgen kann. Also wer noch ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht, liegt hier richtig.

Anspieltipps:

  • Let love in
  • Before it's too late
  • Black Ballon
  • Iris

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „The Goo Goo Dolls“
comments powered by Disqus