Old Man River - Good Morning - Cover
Große Ansicht

Old Man River Good Morning


  • Label: Columbia/SonyBMG
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Viel gereist ist Old Man River Frontmann Ohad Rein. Dabei hat er viele Eindrücke gewonnen, die er nun auf seinem Debüt „Good Morning“ weitergeben möchte. Songs über Liebe, Freunde und die Schönheit des Lebens versammeln sich auf dem Erstling der australischen Newcomer. Dabei vereinen Old Man River verschiedene musikalische Stile zu einem gelassenen, unbeschwerten Soundgewand.

Eine Prise Country-Flair, ein Pfund Flower Power-Feeling und einen Grundstock orientalischer Einflüsse verarbeitet Old Man River in seinen sixties-lastigen, akustischen Sonnenschein-Pop-Nummern. Doch mehr als seichtes, fast schon belangloses Gitarrengeplänkel, gepaart mit einigen orientalischen Fragmenten, ist dabei größtenteils nicht herausgesprungen. Da ist es schon bezeichnend, dass einer der besseren Songs auf „Good Morning“ während eines Musik-Workshops für Kinder mit Behinderungen entsprungen ist: „Ich hängte mir meine Gitarre um und fing an zu spielen. Die Akkorde und die Melodie flogen uns einfach zu, alles was wir noch brauchten, war eine erste Zeile“, erklärt Ohad Rein, Kopf der aus Sydney stammenden Truppe. „The sun’s coming up in the sky!” rief ein Mädchen hinein – so entstand die Single „La”. Nett sind hier vor allem die fröhlichen Background-Kinderchöre. Der Workshop hat also nicht nur den Kindern Nutzen gebracht, vor allem Old Man River haben hiervon profitiert.

Das straffere „Summer” zählt ebenfalls noch zu den kleinen Rohdiamanten auf „Good Morning”. So viel Drive und Elan findet man auf „Good Morning“ höchstens noch in der orientalisch angehauchten Hippie-Nummer „Sunshine“. Ansonsten herrscht entspannte „Workshop-Atmosphäre“ ohne ein Anzeichen von mitreißendem Songwriting, eben ohne der Mithilfe der jungen klugen Köpfe. Entspannte Atmosphäre dient Old Man River auch tatsächlich als Inspirationsquelle. Man fragt sich nur, was alles in so einer sorgenfreien Umgebung passieren könnte, dass man daraus jegliche Inspiration zu schöpfen vermag, ohne sich an gewissen „kreativitätsfördernden“ Mitteln zu vergehen. Und so erklärt uns Old Man River, dass all unsere Träume wahr werden können, man all seine Sorgen über Bord werfen soll und man einfach das Leben genießen soll. Schöne Grüße aus der Flower Power-Zeit. Entspannte Kreativität für noch entspanntere Nostalgie-Liebhaber.

Die vorab erwähnte Single „Sunshine“ wurde übrigens zum meistgespielten Song des australischen Senders Triple J. Es scheint also, als führten die Menschen Down Under ein ziemlich unbeschwertes Leben – fernab jeder Hektik und quasi sorgenlos. Kein Wunder also, dass auch Old Man River die australische Offenheit und Weite als befreiend ansehen. Doch für den Rest der Welt gilt: Für das nächste Album einfach eine Jam-Session im Kindergarten mitschneiden.

Anspieltipps:

  • Summer
  • La
Neue Kritiken im Genre „Singer/Songwriter“
6.5/10

Trouble No More: Bootleg Series Vol. 13 (1979-1981)
  • 2017    
Diskutiere über „Old Man River“
comments powered by Disqus