Britta Persson - Top Quality Bones And A Little Terrorist - Cover
Große Ansicht

Britta Persson Top Quality Bones And A Little Terrorist


  • Label: Make My Day Records
  • Laufzeit: 38 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Die junge Schwedin Britta Persson (26) liefert mit „Top Quality Bones And A Little Terrorist“ ihr Debüt als Singer/Songwriterin ab. Das in ihrer Heimat bereits im August 2006 erschienene Werk enthält zehn mehr oder weniger verschrobene Minimalkompositionen mit ebenso minimalen Instrumentierungen, die u.a. zusammen mit den nicht gerade unbekannten Kollegen Kristofer Aström, Per Nordmark (Fireside), Peter Hermansson (Hidden Truck) und Mattias Fribeg (Logh) entstanden sind.

Das verspricht Musik in ihrer pursten Form, bei der selten mehr als Akustikgitarren, etwas Schlagzeug und Bass zu hören sind. Auch gesanglich – egal ob allein oder im Duett mit ihren oben genannten männlichen Partnern – hält sich Britta Persson eher zurück und vermittelt damit noch mehr den Eindruck einer, nun ja, etwas schrägen Persönlichkeit. Wer es bodenständig, hautnah und schnickschnackfrei mag, könnte mit dieser Platte auf seine Kosten kommen. Doch vorher sollte der geneigte Hörer vielleicht erst mal reinhören.

Anspieltipps:

  • First class
  • Oh how wrong
  • Bellamy straat straat
Neue Kritiken im Genre „Singer/Songwriter“
8/10

The Days Of Never Coming Back And Never Getting Nowhere
  • 2017    
Diskutiere über „Britta Persson“
comments powered by Disqus