R.E.M. - Reveal - Cover
Große Ansicht

R.E.M. Reveal


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Für Fans unverzichtbar, für R.E.M.-Neulinge wird "Automatic For The People" angenehmer sein.

Respekt: R.E.M. gibt es jetzt schon seit 21 Jahren und es gelingt ihnen immer wieder, gute und innovativ-atmosphärische Platten abzuliefern. So ist das auch mit "Reveal" gelungen. Die Platte überzeugt vor allem durch ihre sommerliche Atmosphäre, die sich durch den ganzen Tonträger zieht. Es mag störend sein, dass kein wirklich schneller und etwas lauterer Song dabei ist. Doch die ruhigen Songs sind bis auf ein paar Ausnahmen ("Beachball") gut gelungen. "The Lifting" ist ein hübscher Einstand, "I've Been High" ein Meisterstück auch von Sänger Michael Stipe, "All The Way To Reno" ein eingängig-schöner Song.

Der Radiohit "Imitation Of Life" mit seinem unvergesslichen Refrain ist sicher das Highlight der CD, doch auch das wunderschöne "I'll Take The Rain" überzeugt vollends. Allerdings muss festgehalten werden, dass es der CD auf Dauer etwas zu sehr an Abwechslung mangelt. Die Lieder bleiben stets auf demselben Geräuschpegel und trotz guter Einfälle fällt es auf Dauer schwer, die CD immer und immer wieder aufzulegen. Als Entspannungs-CD ist die Platte jedoch unschlagbar und offenbart einmal mehr die Klasse von Peter Buck, Michael Stipe und Mike Mills. Für Fans unverzichtbar, für R.E.M.-Neulinge wird "Automatic For The People" angenehmer sein.

Anspieltipps:

  • Imitation Of Life
  • I've Been High
  • All The Way To Reno
Neue Kritiken im Genre „Rock“
7.5/10

Out Of The Sun
  • 2016    
Diskutiere über „R.E.M.“
comments powered by Disqus