U2 - All That You Can´t Leave Behind - Cover
Große Ansicht

U2 All That You Can´t Leave Behind


  • Label: Island/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 54 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.2/10 Leserwertung Stimme ab!


Wenn auch einige Durchhänger dabei sind, das neue U2-Album ist seinen Kauf wert und lässt die ergrauten Iren wieder im Glanz der 80er Jahre erstrahlen.

Ohne Frage: U2 haben schon immer überdurchschnittliche Musik gemacht. Während jedoch die 90er Jahre nicht DAS Jahrzehnt der Iren war, war U2 schon in den 80er Jahren eine feste Größe mit Kulfaktor. Und natürlich hat auch Frontmann Bono wenig an seiner Extravaganz eigebüßt. Jetzt, mit dem aktuellen Album hören sich die Iren oft sehr leise, ja regelrecht fromm an (was sie ja eigentlich schon immer waren). Songs wie "Grace" zeigen, dass auch U2 auch nach "Achtung Baby" noch leise Musik machen kann.

Abgesehen von "Elevation" ist jedes Lied auf dieser Platte eher langsam, was jedoch die Qualität nicht schmälert: "Beautiful Day" ist einfach ein wunderbarer Song mit hoffnungsvoller Botschaft. Die Hymne "Walk on" hat fast schon zu viel Pathos, ist aber wunderschön. Desweiteren sollte man auch die Songs "Wild honey" (simpel, aber lustig verpackt) und vor allem "The Ground Beneath her feet" hervorheben. "When I look at the World" ist auch textlich eine regelrechte Offenbarung. Die gospelhaft wirkenden Sachen wie "Grace" oder "Stuck in a Moment you can't get out of" sind sicher Geschmackssache und fast schon etwas zu leise.

Wenn auch einige Durchhänger dabei sind, das neue U2-Album ist seinen Kauf wert und lässt die ergrauten Iren wieder im Glanz der 80er Jahre erstrahlen.

Anspieltipps:

  • Grace
  • Beautiful Day
  • Elevation
Neue Kritiken im Genre „Rock/Pop“
Diskutiere über „U2“
comments powered by Disqus