Die Happy - Beautiful Morning - Cover
Große Ansicht

Die Happy Beautiful Morning


  • Label: Firestarter/BMG
  • Laufzeit: 48 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5.5/10 Leserwertung Stimme ab!

"Die Happy" präsentieren mit "Beautiful Morning" nach "Supersonic Speed" ihr zweites kommerzielles Album. Ob ihnen damit der große Durchbruch gelingen wird, bleibt abzuwarten. Die zwölf neuen Songs versprühen auf alle Fälle genug Selbstbewusstsein, um vielleicht endlich aus den Schatten der großen "Guano Apes" hervorzukommen. Verdient hätten es "Die Happy" allemal, da sich die Band mit der charmanten Frontfrau Marta wesentlich abwechslungsreicher präsentieren kann als Sandra Nasic und Co.

"Beautiful Morning" beginnt mit dem rockigen Intro-Song "Paralyzed", welcher auch bei den aktuellen Konzerten der Band zu Recht als Opener Verwendung findet. Auch die weiteren Songs und Singleauskopplungen "Not That Kind Of Girl" und "Goodbye" können überzeugen, kommen aber deutlich popiger daher. Im weiteren Verlauf wechseln sich immer wieder sehr rockige Stücke wie "Human Being", "Undercover Genius" und "Leaving You" mit ruhigen Nummern wie "I Remember" oder "Adam's Eyes" ab.

Höhepunkte auf dem Album sind - neben den Singleauskopplungen - das traurig-schöne und ruhige "Cry For More" und das optimistische "Sleeping Time". Allerdings gibt es leider auch schwächere Stücke wie "It's All Over", welcher unweigerlich an die schlechten Songs der "The Corrs" erinnert.
Insgesamt hat die offizielle Jägermeister-Support-Band aber ein locker-flockiges Rock-Album geschaffen, mit welchen sie Ihren Platz im der deutschen Rock-Szene behaupten können und bestimmt noch ein paar Fans hinzubekommen.

Anspieltipps:

  • Goodbye
  • Cry For More
  • Paralyzed
  • Sleeping Time
Neue Kritiken im Genre „Rock“
7.5/10

Walk The Earth
  • 2017    
7/10

Moskau '77
  • 2017    
Diskutiere über „Die Happy“
comments powered by Disqus