Diverse - 25 Songs: Volume 3 - Cover
Große Ansicht

Diverse 25 Songs: Volume 3


  • Label: Ministry Of Sound/EDEL
  • Laufzeit: 110 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Kompilieren ist Kunst. Das wissen wir nicht erst, seit wir in unserer Jugend Mixtapes für den Walkman oder die Angebetete zusammenstellten. Auch Nick Hornby ging in seinem Kultbuch „High Fidelity“ ausführlich auf das Thema ein, das sich in Zeiten des iPod ganz neuer Beliebtheit erfreut. Man mag es kaum glauben, aber trotz Internet und MP3-Seuche ist es immer noch eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen von Schallplattenjunkies, in sich stimmige Songsammlungen zu kompilieren. Dass es solche Zusammenstellungen mit Niveau durchaus auch zu kaufen gibt, beweist „25 Songs“ vom Ministry Of Sound Label.

25 Songs, verteilt auf zwei CDs in stilvoller Verpackung, die es nur in ausgewählten Shops zu kaufen gibt, ist das Konzept hinter dieser Reihe, die bereits in die dritte Runde geht. Songs, losgelöst von Zeit, Raum, Stil und Plattenlabels aus dem Singer/Songwriter-Bereich, aber frei von allen Genregrenzen. Egal, ob Jazz, HipHop, Pop, Rock, Blues, Bossa, TripHop oder Folk – auf den beiden CDs findet alles statt und harmoniert gar prächtig miteinander. Bekannte Namen, große Stars oder vielversprechende Newcomer, „25 Songs“ hat sie alle. Zum Beispiel Lisa Loeb („Underdog“), The Eels („Fresh feeling“), Bebel Gilberto („Simplessimente“), Shirley Bassey („Night moves“), J.J. Cale („Rio”), Kosheen („Harder“), Lizz Wright („Lead the way“) oder Ron Sexsmith („I know it well”). Chef-Compiler Stefan Schmidt beweist mit dieser Zusammenstellung ein gutes Händchen für einen stimmigen Sampler, der mit seinem smoothen Grundsound der ideale Wegbegleiter für kalte Wintertage ist.

Anspieltipps:

  • Ivy – „Undertow”
  • Eels – „Fresh feeling“
  • Ron Sexsmith – „I know it well”
  • Ambersunshower – „Running song”
  • Common Feat. Mary J. Blidge – „Come close (Boozoo Bajou Mix)“
Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
7.5/10

Colors
  • 2017    
Diskutiere über „Diverse“
comments powered by Disqus