Remember Twilight - Zerrissen - Cover
Große Ansicht

Remember Twilight Zerrissen


  • Label: Rabazco/SOULFOOD
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
1/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Es ist schon erstaunlich, welch musikalischer Schrott einem immer wieder auf den Schreibtisch flattert.

Es ist schon erstaunlich, welch musikalischer Schrott einem immer wieder auf den Schreibtisch flattert. Diesmal bekommen wir es mit einem Gebräu namens „Kammermusik-Core“ von der schwäbischen Band Remember Twilight zu tun. Das Album heißt „Zerrissen“ und ist mit seinem wilden Crossover aus harten Metal-Gitarren, Violinen, Oboen, einem zeitweise wie blöde brüllenden und grunzenden Sänger und jeder Menge pseudo-poetischer Texte, weder nüchtern noch besoffen zu ertragen!

Deshalb machen wir es ausnahmsweise kurz: Was Timo (Vocals, Gitarre), Florian (Oboe), Anna (Violine), Sebastian (Violine), Jörg (Bass), Benjamin (Drums) hier anrichten, ist weder abwechslungsreich, avantgardistisch oder experimentell, sondern einfach nur ein grauenvoller Versuch, artverwandten Kollegen wie Subway To Sally, Tanzwut und Co. nachzueifern. Mehr gibt es zu dieser Zeitverschwendung nicht zu sagen.

Anspieltipps:

  • Der Wahnsinn lebt
  • Vermächtnis der Ängste
Neue Kritiken im Genre „Mittelalter Rock“
7/10

Zirkus Zeitgeist: Live Aus Der Großen Freiheit
  • 2016    
Diskutiere über „Remember Twilight“
comments powered by Disqus