Dr. Lektroluv - Elektrik Planet - Cover
Große Ansicht

Dr. Lektroluv Elektrik Planet


  • Label: N.E.W.S./Intergroove
  • Laufzeit: 68 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Da ist er wieder, der Typ, der mit seinem grünen Plastikschädel ein wenig an den unehelichen Bruder von Max Headroom oder Robert T-Online erinnert. Doch im Gegensatz zu den beiden, steht Dr. Lektroluv nicht für seltsame Sci-Fi-Sendungen oder bekloppte Werbung, sondern für schicken Elektrosound. Der aus Belgien kommende Dr. Lektroluv präsentiert mit „Elektrik Planet“ mittlerweile seine sechste Mix-Compilation. Genau wie auf den Vorgängern „Lektroluv“, „The New Preskriptions of Dr. Lektroluv“, „Infekted by Dr. Lektroluv“, „Lektrokuted“ oder seinem letzten Werk „Lektroluv 5“ gibt es auch auf dem aktuellen Werk einen Mix aus Elektro, Elektroclash, Techno und anderen abgefahrenen Spielereien.

In Flagranti sind mit ihrem Track „Nonplusultra” vertreten, der vor allem durch seine rohen, pushenden, französischen Vocals besticht. Weiter geht es mit dem futuristischen Italo-Disco-Stück „111“ von Bangkok Impact aus Finnland und Savas Pascalidis’ Hommage „Boccaccio Life“ an das Mekka der belgischen 80er Jahre New-Beat-Szene. Auch Techno-Legende Steve Rachmad ist mit seinem Projekt Sterac Electronics und dem Track „R Funk“ mit von der Partie. Insgesamt beherbergt der „Elektrik Planet“ 15 Tracks von Silicon Soul über The Emperor Machine, Alden Tyrell oder Plastic Bertrand. Die EBM-Legende Front 242 sind mit „Headhunter“ vertreten und LCD Soundsystem präsentieren ihren neuen Track „Disco Infiltrator“. Ein wahrer Schmelztiegel der Genres.

Ab Ende Mai ist der „Elektrik Planet“ von Dr. Lektroluv dann für jedermann zugänglich. Für all diejenigen, die dem Doktor dann mal hautnah beim Praktizieren zusehen möchten, sei die Club-Tour durch Belgien und der Niederlande zwischen Mai und Juli zu empfehlen. Ansonsten entweder die „Lektroluv Show“ auf Belgian National Radio unter www.stubru.be checken oder die neue Mix-Compilation kaufen.

Anspieltipps:

  • In Flagranti – Nonplusultra
  • David Carretta & D.I.P. – Contact
  • Savas Pascalides – Boccaccio life
  • Silicon Soul – Who needs sleep tonight (Abe Duque mix)
Neue Kritiken im Genre „Dance“
7/10

Raw Movements/Rude Movements
  • 2016    
Diskutiere über „Dr. Lektroluv“
comments powered by Disqus