Demented Are Go - Hellbilly Storm - Cover
Große Ansicht

Demented Are Go Hellbilly Storm


  • Label: People Like You/SPV
  • Laufzeit: 37 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
5/10 Leserwertung Stimme ab!

Spaß, Marketing-Gag oder bitterer Ernst? Mit der Veröffentlichung des Albums „Hellbilly Storm” gibt die Psychobillyband Demented Are Go aus Cardiff, England (mal wieder) ihre Auflösung bekannt. Sehr komisch, wurde doch gerade erst eine Herbst/Winter-Tour angekündigt und das neue Line-Up um Mastermind Mark „Sparky“ Phillips abgefeiert: Stan (Gitarre), Strangy (Bass), Doyley (Gitarre) und Criss Damage (Drums) stehen jetzt auf der Gehaltsliste.

Nachvollziehen könnte man die vermeintliche Auflösung jedenfalls. Denn nach 25 Karrierejahren und 16 wenig erfolgreichen Alben, in das sich auch das holprige, auf 60er Jahre Garagen-Punk, 70er Jahre Splatter-Rock und 50er Jahre Grindhouse basierende „Hellbilly Storm” einreiht, dürfte eigentlich alles gesagt sein.

In der Tat bietet auch dieses Demented-Are-Go-Album nichts Neues im Psychobilly-Kosmos der Engländer. Wir hören das genretypische Slap-Bass-Geboller, einen grunzenden Sparky und eine leidlich agierende Rhythmusfraktion. Die Songs sind mal schneller („Jogging machine“), mal langsamer („Out of control“) und ganz schön oft belangloser Mumpitz („Hotrod vampires“). Das mag für eine gewisse Partytauglichkeit stehen, langweilt aber trotz relativ kurzer Spielzeit mehr als dass es gefällt.

Anspieltipps:

  • Block up
  • Doin’ me in
  • Out of control
Neue Kritiken im Genre „Psychobilly“
6.5/10

Young, Dumb And Snotty: The Psychotic Years
  • 2005    
6.5/10

Dead Moon´s Calling
  • 2005    
Diskutiere über „Demented Are Go“
comments powered by Disqus