The Slackers - Peculiar - Cover
Große Ansicht

The Slackers Peculiar


  • Label: Hellcat/SPV
  • Laufzeit: 49 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Slackers sind eine New Yorker Ska-Band, die 1991 gegründet wurde. Ihre aktuelle Besetzung besteht aus Vic Ruggiero (Vocals, Keyboards), Jay „Agent Jay“ Nugent (Gitarre), Dave Hillyard (Saxophon), Glen Pine (Posaune), Marcus Geard (Bass) und Ara Babajian (Drums). In der Zeit ihres Bestehens hat die Gruppe schon zehn Alben auf den Markt gebracht, davon allein fünf in den letzten drei Jahren. Mit „Peculiar“ legt die laut Beat Magazine „beste Reggae- und Ska-Band New Yorks“ nun den elften Streich ihrer Karriere vor.

The Slackers zeichnen sich durch politische Texte („Propaganda“, „International war criminal“) und einen gemäßigten Dub-Sound aus, der nichts mit den hysterischen Tröt- und Hüpfeinlagen anderer Ska-Bands zu tun hat. Dazu kommt eine musikalische Vielfalt, die weit über die Grenzen des Ska hinausgeht. So kombinieren die New Yorker äußerst geschickt Einflüsse aus Soul, Rock, Jazz und Blues – oder wie der Waschzettel des Label es nennt: „It is if The Yardbirds had grown up on Bob Marley as well as Muddy Waters“.

In der Tat ist dieses Album anders als das, was man in diesem Genre ansonsten vorgesetzt bekommt. Das erklärt auch die unterschiedlichen Tour-Kollegen, mit denen The Slackers schon unterwegs waren: Pennywise, Joe Strummer, Jimmy Cliff, Rancid und Floggin Molly, um nur ein paar zu nennen. The Slackers liefern herrlich unaufgeregte Musik ab, die genauso zum Grooven wie zum Relaxen taugt. Das muss den Jungs erst mal einer nachmachen. Respekt!

Anspieltipps:

  • Capo
  • Peculiar
  • Propaganda
  • What went wrong
  • I’d rather die happy
Neue Kritiken im Genre „Ska“
Diskutiere über „The Slackers“
comments powered by Disqus