April Moon - Road Trip - Cover
Große Ansicht

April Moon Road Trip


  • Label: KreaKustiK Records
  • Laufzeit: 54 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Gut 18 Monate nach ihrem Debüt „Suddenly September” meldet sich die jetzt siebenköpfige American Folk Rockband April Moon aus dem Rheinhessischen 4.000-Einwohner-Örtchen Ober-Olm mit ihrem zweiten Longplayer „Road Trip“ zurück. Die seit sieben Jahren zusammen aktiven Musiker haben darauf 14 melodieverliebte Songs (darunter eine Coverversion des Men At Work Klassikers „Down under“) in typischen, sonnigen Folk-Arrangements zusammengestellt.

Mit akustischen Gitarren, Geige, Tin Whistle, Violine, Cello, Akkordeon, Mandoline zarten E-Gitarren-Einschüben („Home“, „A rainy day“) liefern April Moon wieder eine gelungene musikalische Mischung ab, die sich diesmal mehr in Richtung Pop bewegt. Pure Americana-Stücke wie noch auf dem Vorgänger zu finden, muss der Hörer auf „Road Trip“ dagegen mit der Lupe suchen.

Ach ja, auch bei Album Nummer zwei gibt es wieder ein kleines Déjà-vu-Erlebnis. Wo beim letzten Mal die Harmonien von „Radio Orchid“ (Fury In The Slaughterhouse) herhalten mussten, ist es diesmal der Echt-Song „Du trägst keine Liebe in dir“, der im Huhu-Chor von „A rainy day“ verwurstet wurde. Dennoch, eine nette Platte!

Anspieltipps:

  • Stay
  • Home
  • Dear diary
  • A rainy day
  • Down under
Neue Kritiken im Genre „Folk-Rock“
Diskutiere über „April Moon“
comments powered by Disqus