Mavis Staples - We´ll Never Turn Back - Cover
Große Ansicht

Mavis Staples We´ll Never Turn Back


  • Label: Anti Records
  • Laufzeit: 58 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

„The result is perhaps her greatest life work and one of the most moving albums this writer has ever heard“.

Mavis Staples, 66 Jahre junge US-amerikanische Soul- und Gospel-Legende sowie Lead-Sängerin der Staple Sisters, schaut nach ein paar Jahren Plattenpause mit „We’ll Never Turn Back“ wieder mit einem Solowerk um die Ecke. Produziert wurde ihr Debüt für das ANTI-Label (u.a. Tom Waits, Tim Fite) von keinem Geringeren als Ry Cooder, der selbstverständlich auch die Gitarrenarbeit übernommen hat.

Zusammen mit weiteren hochkarätigen Musikern wie Jim Keltner (Drums), Mike Elizondo (Bass, Piano), Ladysmith Black Mambazo (Background Vocals) und Ry Cooders Sohn Joachim (Percussion) werden auf „We’ll Never Turn Back“ ein Dutzend Traditionals und neue Songs, geschrieben von Ry Cooder und Mavis Staples, vorgetragen. Das ergibt eine gute Stunde lang urwüchsigste amerikanische Musik, für alle, die es traditionell mögen und an Blues, Gospel und Soul ihre Freude haben.

Mit eindringlichen Texten, beseelt von der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 50er und 60er Jahre, wird die atmosphärische Musik sogar noch verstärkt, sodass eine Einschätzung wie die von Soul-Fachmann Rob Bowman durchaus als angemessenes Statement stehen gelassen werden kann: „The result is perhaps her greatest life work and one of the most moving albums this writer has ever heard“.

Anspieltipps:

  • On my way
  • My own eyes
  • Down in Mississippi
  • We shall not be moved
  • Jesus is on the main line
Neue Kritiken im Genre „Soul“
8/10

The Spirit Of Memphis 1962 - 1976
  • 2017    
Diskutiere über „Mavis Staples“
comments powered by Disqus