Front Line Assembly - Fallout - Cover
Große Ansicht

Front Line Assembly Fallout


  • Label: Metropolis/ALIVE
  • Laufzeit: 70 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Bei einer Remix-CD darf man auch mal etwas ausprobieren.

Auch nach zwei Jahrzehnten im Business hat der Industrial-Electro-Goth von Front Line Assembly nichts von seiner Anziehungskraft verloren, wobei die Qualitätskurve der kanadischen Ballermänner um Mastermind Bill Leeb durchaus als wellig zu bezeichnen ist. Im letzten Jahr legten sie mit „Artifical Soldier“ (06/2006) ein recht solides, aber etwas durchwachsenes Werk vor, dem nun ein Remix-Album folgt, das neben neun Remix-Versionen auch drei frische Titel enthält.

Band und Remixer ziehen dabei an einem Strang und servieren die gesamte Palette des Front-Line-Assembly-Sounds von hart und brachial, über düster und atmosphärisch bis hin zu leicht poppigen Klängen, wobei letzteres für den einen oder anderen FA-Fan sicher gewöhnungsbedürftig sein wird. Aber bei einer Remix-CD darf man auch mal etwas ausprobieren. Und so rotieren die im Schnitt sechs Minuten langen Songs als zum Teil ziemlich kranke Remix-Versionen („Lowlife“) durch die gesamte Welt des industriellen Brachial-Electro-Sounds, von dem es zum Glück ein paar Verschnaufpausen auf „Fallout“ gibt.

Anspieltipps:

  • Lowlife
  • Domination
  • Buried alive
  • Social enemy
  • Electric dreams
Neue Kritiken im Genre „Electro“
Diskutiere über „Front Line Assembly“
comments powered by Disqus