Enkelz - So Sieht Das Aus - Cover
Große Ansicht

Enkelz So Sieht Das Aus


  • Label: E-Recordz
  • Laufzeit: 57 Minuten
Artikel teilen:
3/10 Unsere Wertung Legende
4.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Enkelz sind die Neffen der Onkelz. Nun ja, oder so ähnlich. Auf jeden Fall zählt die Hamburger Band zu einer Vielzahl von Kapellen, die nach dem Ende der Böhsen Onkelz um die Gunst der Fans eben jener gottgleich verehrten Band streben. Das passiert im Fall der Enkelz mit platten und offensichtlich bei ihren Vorbildern abgekupferten Ideen wie „Die Enkelz rocken das Haus“ und „Dummheit kennt keine Grenze“, die im rumpelnden Übungskellersound der frühen Onkelz-Produktionen auf den Hörer eindreschen.

„So sieht das aus“ pendelt zwischen Punkrock („Zu den Sternen“, obwohl gerade dieser Track ganz fieses Iron-Maiden-Riffing nachahmt) und Metal-Klängen („Deine Last“), zitiert Ska- („Mädchen“) und Rock-Einflüsse („Dein Gewinsel“). Dazu wird eifrig gegrölt und in den Texten unverblümt, mit dem klassischen BÖ-Pathos („Warum tust du dir das an“) ausgeteilt. Ganz klar, die musikalische Nähe zu den Onkelz ist unverkennbar. Und doch sind die Enkelz zum jetzigen Zeitpunkt ihrer Karriere (und ihres Könnens!) weit weg vom Standard der späten Onkelz.

Nach drei bis sieben Bieren mag dieses Gebräu vielleicht Spaß machen, objektiv betrachtet ist der Debüt-Longplayer der Enkelz jedoch der peinlich-schwache Versuch ein bisschen Kohle mit dem Onkelz-Erbe zu machen. Und daran haben noch nicht mal die Fans der Böhsen Onkelz Spaß.

Anspieltipps:

  • Immer wieder
  • Dein Gewinsel
  • Zu den Sternen
Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Enkelz“
comments powered by Disqus