Marvin Gaye - Behind The Legend - Cover
Große Ansicht

Marvin Gaye Behind The Legend


  • Label: Q-rious Music/EDEL
  • Laufzeit: 80 Minuten
Artikel teilen:
8.5/10 Unsere Wertung Legende
4.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Marvin Gaye – Eine Legende der amerikanischen Black Music. Als Marvin Pentz Gay Jr. erblickt er am 2. April 1939 das Licht der Welt. Wie so viele Soulsänger Amerikas, beginnt auch für Marvin das Künstlerleben im Kirchenchor. Dieser wird geleitet von seinem Vater, was später noch von Bedeutung sein wird. Nach der kirchlichen Laufbahn schließen sich weitere Stationen in diversen Formationen an – „The Rainbows“, „The Marquees“ und „Harvey & The Moonglows. 1960 schließlich, reist Marvin nach Detroit, spielt als Sessiondrummer für Tamla-Motown-Records und ist beteiligt an diversen Produktionen für Smokey Robinson & The Miracles und Stevie Wonder, u.a. „Fingertips“ – die erste Nummer 1 für Wonder in den USA . 1961 heiratet er die Schwester vom Chef und so wird er von heute auf morgen Mitglied im Motown-Clan.

Die Wandlung zum Soulsänger erfolgt ein paar Tage später. Mit „Let Your Conscience Be Your Guide“ veröffentlicht Marvin Gaye (ab dato sein Künstlername) seine erste Single. Bereits die Vierte „Stubborn Kind Of Feeling“ 1962 wird ein Erfolg. Neben eigenen Produktionen schreibt er stets auch Hits für andere Künstler. So für „The Vandellas“ – „Dancing In The Street“ und „Pride And Joy“. Für Marvin selbst läuft es ebenfalls erfolgreich weiter – Hits wie „How Sweet It Is To Be Loved By You“, „I´ll Be Doggone“ und „Ain´t That Peculiar” schliessen sich nahtlos an. Eine absolute erste Nummer Eins erschafft Marvin 1968 mit “I Heard It Through The Grapevine” – u.a. auch Nummer 1 in Grossbritannien. Weiterhin auf gutem Kurs schippert Marvin Gaye bis 1972 – Hits wie „Mercy, Mercy Me“, „What´s Going On“ und That´s The Way Love Is“ folgen. In all den Jahren ist Marvin jedoch nie ein Einzelgänger auf den Bühnen landauf, landab. Seine Vorliebe gilt ebenfalls den Duetten – so mit Tammi Terrell - „Your Precious Love“, „If I Could Build My Whole World Around You“ und “You´re All I Need To Get By” sind große Erfolge. Tammi stirbt leider 1970 an einem Gehirntumor. Es folgen Duette mit Mary Wells, Kim Weston und Diana Ross.

Marvin Gaye schwimmt auf der Erfolgswelle. Seine Songs prägen die Musiklandschaft – Popmusik und Rhythm & Blues, eine revolutionäre Mischung aus Soul, Jazz, Bossa Nova, Blues, Rock und einigen Stilen mehr. Ab 1972 bis etwa 1982 wird es ruhiger um Marvin Gaye. Gaye´s Ehe mit Anna Gordy scheitert, Drogen kommen ins Spiel und die Steuerbehörde sitzt ihm im Nacken. Er verlegt seinen Wohnsitz für 3 Jahre nach Europa. 1982 platzt endlich wieder die Bombe. Mit „Sexual Healing“ präsentiert Marvin Gaye seinen, bis dato, größten Erfolg – ein europaweiter Millionenseller. „Sexual Healing“ ist der letzte große Erfolg für Marvin Gaye. Die Folgen seines jahrelangen Kokainmissbrauchs sind ausschlaggebend, für eine wachsende und anhaltende Paranoia und psychische Probleme. Streitigkeiten zwischen ihm und seinem Vater, Geistlicher der Apostolischen Kirche, sind an der Tagesordnung. Marvins Vorstellungen und Auffassungen konkurrieren extrem mit denen des Vaters. Dies alles gipfelt schließlich in einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit seinem Vater am 1. April 1984. Im Verlauf dieser erschießt der eigene Vater Marvin Gaye. So endet das Leben eines Soulstars auf tragische Weise. Viele Jahre später, wird Marvin Gaye für sein Lebenswerk posthum in die Soul Train Hall Of Fame aufgenommen und mit einem weiteren Grammy ausgezeichnet.

„Behind The Legend“ ist eine filmische Biographie über Marvin Gaye, mit dem Hauptaugenmerk auf die späten Jahre seines Schaffens. Einblicke hinter die Kulissen seiner Persönlichkeit und seines Wirkens gewähren Mitglieder der Familie, Musikerkollegen und Produzenten. Angereichert wird die Dokumentation durch private Filmaufnahmen, sowie zahlreiche Live- und Studiomitschnitte – Ausschnitte von „What´s Going On“, „Distant Lover“, „Come Get To This“, Sexual Healing“ und andere. Weitere Highlights: Diverse Konzertmitschnitte und Duettauftritte. „Behind The Legend“ – eine beeindruckende Dokumentation über einen der größten Soulmen unserer Musikgeschichte.

Neue Kritiken im Genre „Soul“
Diskutiere über „Marvin Gaye“
comments powered by Disqus