Within Temptation - The Silent Force Tour - Cover
Große Ansicht

Within Temptation The Silent Force Tour


  • Label: Gun/SonyBMG
  • Laufzeit: 423 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Auf satte sechs Stunden Spielzeit kommt der silberne Dreier, der zudem ein sehr üppiges Booklet enthält und mit feinstem Bild und Ton glänzt.

Ab und zu kann einem richtig angst und bange werden, wenn man sieht, in welcher Geschwindigkeit die Plattenfirmen neue Produkte ihrer Vertragskünstler auf den Markt schmeißen. Inzwischen folgt sehr häufig schon nach dem ersten Album eine Live-DVD; und hat es der Künstler bis zum dritten Output geschafft, kommt zur Weihnachtszeit die obligatorische „Greatest Hits“-Abrechnung. Doch mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass die Fans mit solchen Mogelpackungen immer weniger zu begeistern sind. Wenn sie schon abkassiert werden sollen, muss ein hochwertiges Produkt her. Klotzen anstatt kleckern lautet die Devise.

An diese Maßgabe hält sich auch SPV, die deutsche Plattenfirma der niederländischen Gothic/Operetten-Metal-Combo Within Temptation. Sie schmiedet das mit dem 2001er Werk „Mother Earth“ entfachte Erfolgseisen eifrig weiter, indem sie dem letztjährigen Album „The Silent Force“ und der darauffolgenden Tournee eine mehr als opulente Bild-und-Ton-Dokumentation folgen lässt.

„The Silent Force Tour“ heißt das prachtvolle Digipack, das auf zwei DVDs und einer Audio-CD den weltweiten Durchbruch von Sharon den Adel (Gesang), Robert Westerholt (Gitarre), Martijn Spierenburg (Keyboards), Jeroen van Veen (Bass), Stephen van Haestregt (Drums) und Ruud Jolie (Gitarre) dokumentiert. Dennoch wurde für den DVD-Doppelpack kein Konzert in Mailand, Tokio oder New York ausgewählt, sondern ein triumphaler 2-Stunden-Auftritt im Julie diesen Jahres auf Java Island im heimischen Amsterdam vor rund 10.000 Fans.

Insgesamt zeigt die erste DVD 24 Songs aus drei Konzerten des Jahres 2005. Die Audio-CD bietet zudem 16 weitere Tracks. Dazu kommt jede Menge, von Sharon den Adel persönlich ausgewähltes Bonusmaterial aus den letzten drei Jahren. So gibt es Making Ofs und die Videoclips der Singles „Stand my ground“, „Memories“ und „Angels“, Interviews und Backstage-Impressionen aus den Niederlanden, Frankreich, Finnland Belgien und Dubai, sowie die logistischen und künstlerischen Meisterleistungen, wie z.B. die Integrierung von Chor und Orchester für das „The Silent Force“-Album.

Auf satte sechs Stunden Spielzeit kommt der silberne Dreier, der zudem ein sehr üppiges Booklet enthält und mit feinstem Bild und Ton (Dolby Digital 5.1) glänzt. Alles in allem ist „The Silent Force Tour“ ein detailverliebtes Weihnachtsgeschenk für alle Within-Temptation-Fans, die sich entweder einen Konzertbesuch in Erinnerung rufen wollen bzw. einen Eindruck vom dem bekommen möchten, was sie in der abgelaufenen Saison verpasst haben.

Neue Kritiken im Genre „Gothic Metal“
3/10

From Spirits And Ghosts (Score For A Dark Christmas)
  • 2017    
5/10

The Shadow Self
  • 2016    
4.5/10

The Brightest Void
  • 2016    
Diskutiere über „Within Temptation“
comments powered by Disqus