Otto Waalkes - Die Otto-Shows 1973-1983 - Cover
Große Ansicht

Otto Waalkes Die Otto-Shows 1973-1983


  • Label: Rüssel Records/EDEL
  • Laufzeit: 465 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
5/10 Leserwertung Stimme ab!

Kennen Sie den schon? Was macht ein Ostfriese wenn er auf einen Baum sitzt und nicht mehr runter kommt? Er hängt sich an ein Blatt und wartet bis es Herbst wird. Den selben langen Bart wie dieser Ostfriesenwitz haben auch die Scherze und Sketches des aus Emden stammenden Otto Waalkes, den heutzutage eigentlich jeder, ob groß ob klein, kennen dürfte. Zuletzt als Bubi und somit als einer der legendären 7 Zwerge unterwegs, hat der mittlerweile 59-Jährige durch stets gut gelauntes Auftreten und immer mit einem schelmischem Grinsen im Gesicht eine Popularität erlangt, von der andere deutsche Comedians nur träumen. Ins breite Licht der Öffentlichkeit ist der Ostfriese mit seiner auf WDR ausgestrahlten Otto-Show getreten, die zwischen 1973 und 1979 mehreren tausend Zusehern vor den Fernsehern Lachkrämpfe beschert hat.

Für die großen Fans des Ottifanten-Erfinders gibt es in diesem Sinne nun die Gelegenheit die DVD-Sammlung um eine Box aufzustocken, die sich von den reinen Eckdaten her schon sehr interessant anhört: „Die Otto-Show erscheint als aufwendiges „Buch-DVD“-Set in einem hochwertigen Buchumschlag mit exklusivem Bonusmaterial und einem 36seitigen Booklet mit Fotos aus den frühen Jahren, wissenswerten Informationen rund um Otto, zahlreichen Zeichnungen des Künstlers und einem amüsanten Begleittext. Und natürlich sind auch die unvergleichlichen Ottifanten mit von der Partie, die als Ottos Markenzeichen längst Kultstatus erreicht haben“ weiß der Pressetext zur mehrstündigen Kalauer- und Sketcheansammlung den Mund wässrig zu machen. Für die kleinen Fans (oder kleinere Portemonnaies) eignet sich die Doppel-DVD „Die Otto-Show Folge 1“ genau so gut, jedoch beinhaltet diese nur die ersten fünf Folgen der Sendung.

Alles in allem eine runde Sache und selbst für solche, die mit den Witzen aus „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ (ein großer Teil des Drehbuchs stammt von Otto) nichts anfangen können, einen Blick wert, denn hier geht es noch etwas origineller und keineswegs so stark abgedroschen zur Sache wie in den beiden an das Gebrüder Grimm-Märchen angelehnten Komödien. Wieso dann nur 5 Punkte? Nun, wenn man zum Verfassen einer Kritik nur ein Zehntel des gesamten Umfangs der 4 DVDs bekommt, können nur Mutmaßungen angestellt werden und um keine falschen Schlussfolgerungen abzugeben, wählt der ehrenwerte Rezensent lieber die goldene Mitte. Das Bild der zur Verfügung gestellten „Preview aus der Otto-Show DVD-Box“ war zwar nicht besonders scharf, für eine Aufnahme aus den 70ern allerdings ausgesprochen gut. Mit dem Ton verhält es sich genauso. Stellenweise etwas dünn und verrauscht, aber trotzdem war immer klar verständlich, was Herr Waalkes schon wieder für einen Unfug auf der Bühne treibt. Somit ist das Geld für Anhänger des ostfriesischen Komikers auf jeden Fall gut angelegt, Unentschlossene greifen zur abgespeckten Variante.

Neue Kritiken im Genre „Comedy“
8.5/10

Lass Knacken, Helge! Helge, Der Film! Helge, Life!
  • 2015    
Diskutiere über „Otto Waalkes“
comments powered by Disqus