Brainstorm - Downburst - Cover
Große Ansicht

Brainstorm Downburst


  • Label: Metal Blade/SPV
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Brainstorm gehören ganz sicher zu den besten deutschen Power Metal Gruppierungen. Die Jungs um den amerikanischstämmigen Sänger Andy B. Franck haben eigentlich noch nie ein schlechtes Album vorgelegt und auch das neue Album „Downburst“ bietet die Vollbedienung für den geneigten Metalfan.

Nach einem kurzen dissonanten Intro dröhnt mit dem Opener „Falling Down Spiral“ gleich einer der schnellsten Songs aus den Boxen. Die gesamte Instrumentalistenfront kann hier gleich mit ihrem vollen Talent aufwarten und vor allem Andy punktet mit seinem variablen Organ. Der Shouter hält sich diesmal mit den hohen Tönen zurück und bewegt sich mehr in mittleren, raueren Regionen. Das folgende „Fire Walk With Me“ zeigt mal wieder das merkwürdige Talent vieler Bands, relativ nichts sagende Titel als Single auszuwählen. Ein viel lohnender Kandidat wäre zu Beispiel „Stained With Sin“ mit seinem geschmeidigen Intro und der starken Hookline gewesen.

Bei allen Titeln ist auffällig, dass die Keyboardsounds diesmal wesentlich präsenter sind und vielen Songs so einen epischen Touch verpassen. Nicht ganz unschuldig an dieser Tatsache dürfte Bombast-Produzent Sascha Paeth (Avantasia, After Forever) sein. Ihre Wurzeln verleugnen Brainstorm trotzdem nicht, gut zu hören in Bomben wie „Protect Me From Myself“ oder der Düster-Nummer „Frozen“. Aber es ist eben jetzt auch Platz für Songs wie dem mythischen „End In Sorrow“ und dem fast schon rockigen „How Do You Feel“. „Downburst“ bietet auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas und ist somit ein klasse Album, der Schlusssong „All Alone“ ist dabei nur noch das Tüpfelchen auf dem „i“.

Anspieltipps:

  • Falling Down Spiral
  • Stained With Sin
  • How Do You Feel

Neue Kritiken im Genre „Power Metal“
7/10

Riding The Storm: The Very Best Of The Noise Years 1983-1995
  • 2016    
8/10

Ride The Sky: The Very Best Of 1985-1998
  • 2016    
Diskutiere über „Brainstorm“
comments powered by Disqus