Outmatch - Weightless - Cover
Große Ansicht

Outmatch Weightless


  • Label: Centaurus/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 54 Minuten
Artikel teilen:
4.5/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Ende 2007 erschien die Rockballade „Broken“ der kanadischen Band Outmatch. Die vier Männer waren vermutlich bisher nur den Grizzlys im ihrem Land bekannt und so zerrte die Radiopräsenz dieses Songs sie in das grelle Licht der Öffentlichkeit. Was zeigen Outmatch auf ihrem Debütalbum?

Musikalisch geben sie erstmal dem Rock den Vorzug, um dann allzu oft in Popgefilden zu wildern. Die Herz-Schmerzballaden nehmen ab dem Mittelteil stark zu und am Ende bleibt nur noch der Kuschelrock übrig, den Nickelback nicht hätten besser machen können. Die Powerballaden erinnern auch ein wenig an die Backstreet Boys, was doch an sich nichts Schlimmes bedeutet. „Chasing the sunrise“ oder „Nothing last forever“ spendieren ein paar Riffs, die hart klingen sollen und Acosta und Co. vernachlässigen dabei keinesfalls eine ordentliche Melodieführung, damit die Tracks schön radiotauglich bleiben.

Nach dem qualitativ guten „Broken“ beginnt man spätestens bei „Buried Alive“, It's ok“ oder „Ordinary“ zu begreifen, dass sich die Kanadier eher dem Powerpop als richtiger Rockmusik verschrieben haben. Der fast immer gleiche Songaufbau macht es schwer, die einzelnen Tracks zu unterscheiden und so richtig was Neues präsentieren der gute Sänger und Songwriter Acosta und seine Band nun leider nicht. Die Ähnlichkeiten mit Nickelback und der praktizierte Wattebäuschen-Rock können nicht wirklich begeistern, wobei einzelne Tracks, separat gehört, durchaus gefällig klingen, aber das scheint auch die Crux des Longplayers zu sein.

Textlich geht es laut eigener Angabe immer um „die Höhen und Tiefen des Lebens sowie Beziehungen und deren Geheimnisse“, also wenn das nicht mindestens fünf Euro ins Phrasenschwein bedeutet, weiß ich auch nicht weiter. Die kanadische Musikszene ist um eine Band reicher, doch die Musikwelt wartet auf andere Acts als Outmatch. Wer Nickelback und Bryan Adams für Rockmusiker hält, sollte sich die Kanadier vielleicht gönnen.....

Anspieltipps:

  • Chasing The Sunrise
  • Broken
  • Nothing Lasts Forever

Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
Diskutiere über „Outmatch“
comments powered by Disqus