Soundtrack - High School Musical 2 - Cover
Große Ansicht

Soundtrack High School Musical 2


  • Label: Disney/EMI
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Unzählige Platin-Auszeichnungen auf der ganzen Welt, bestverkauftes Album 2006 in den USA und erster Soundtrack seit „Miami Vice“, der erneut die Spitze der Billboard Charts erklimmen durfte – das sind die trockenen Fakten, mit denen man letztes Jahr im Bezug auf Disneys „High School Musical“ konfrontiert wurde. Beileibe kein schlechter Einstand für das „Teenie-Grease“ und wer dachte es würde kein zweiter Teil in Planung sein, der hat die Mechanismen der heutigen Musik- und Filmindustrie nicht verstanden. Daher kommt es wie es kommen muss und die Hauptdarsteller Zac Efron und Vanessa Anne Hudgens dürfen ein zweites Mal in die Rollen von Mädchenschwarm Troy Bolton und der hübschen Gabriella Montez schlüpfen.

Dass sich die Erfolge jedoch nicht nur rein auf das Disney Musical beschränken dürften, zeigen die Pläne der einzelnen Protagonisten. Ashley Tisdale (im Film Sharpay Evans) hat im Februar in den Vereinigten Staaten das Solo-Album “Headstrong” veröffentlicht, das Ende November auch in unseren Breitenkreisen erhältlich sein wird und Zac Efron versucht durch weitere Filmrollen (z.B. „Hairspray“ mit John Travolta) auch auf der großen Leinwand Fuß zu fassen, denn bislang war das „High School Musical“ schließlich ein reines TV-Highlight. Dafür schalteten alleine in den USA beim zweiten Teil über 17 Millionen (und somit etwa 10 Millionen mehr als beim Vorgänger) ein, als der zweite Teil am Disney Channel Premiere hatte.

Die Story drehte sich zwar erneut um die althergebrachten Komponenten Liebe, Eifersucht und den daraus resultierenden Intrigen, dennoch bleibt der pädagogische Nährwert im Vergleich zu Manga-Comics und immer abgestumpfteren und nichtssagenden Filmen für jüngere Altersgruppen stabil und durchaus sehenswert. Einen großen Anteil am Erfolg und dem Zusammenwirken der einzelnen Charaktere hat bei einem Musical natürlich vor allem die Musik und die ist wie schon beim Vorgänger fröhlich, bunt und knallig ausgefallen.

Angefangen von Kaugummi-Pop („What time it is“, „Fabulous“, „Work this out“, “All for one”), über balladeske Töne („You are the music in me“, “Gotta go my own way”, “Everyday”), bis hin zu flotten R´n´B-Beats (“I don´t dance”) und rockiger Untermalung (“Bet on it”) hat der zweite Teil zum neuesten Disney-Spektakel also für jeden etwas dabei und fällt im Gegensatz zu vielen anderen Produktionen für Kinder vor allem nicht auf die Nerven. Der zusätzliche Clou an der deutschen Fassung des Soundtracks ist eine weitere Version des Songs „You are the music in me“ von Ben und Kate Hall mit dem Titel „Du bist wie Musik“, der bereits als Single veröffentlicht wurde. Wer allerdings noch unentschlossen sein sollte, kann ja noch auf die weiteren Auskoppelungen wie „Everyday“ (November 2007) und „Gotta go my own way“ (Januar 2008) warten und sich somit selbst ein Bild machen.

Anspieltipps:

  • What Time It Is
  • Gotta Go My Own Way
  • You Are The Music In Me

Neue Kritiken im Genre „Pop“
7.5/10

In Winter (Special Edition)
  • 2017    
Diskutiere über „Soundtrack“
comments powered by Disqus