Swiss - Es Kann Nur Einer Befehlen - Cover
Große Ansicht

Swiss Es Kann Nur Einer Befehlen


  • Label: Strassendeal/Groove Attack
  • Laufzeit: 66 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Der Hamburger Rapper Swiss gilt in der Szene als der Download-King. Etliche Mixtapes gab es bis dato für umsonst im Netz. So auch sein Album „Jeder Track ein Hit“ (2005), das im deutschsprachigen Raum alle Downloadrekorde gebrochen hat. Mit „Es kann nur einer befehlen“ gibt es Swiss nun auch ganz altmodisch auf CD – und natürlich nicht mehr für lau.

21 Tracks aus der Ghetto/Gangsta-Abteilung fährt der Rapper auf dem Album auf und unterscheidet sich dabei kaum von seinen Berliner Kollegen. Die Beats können in der Regel mit der ersten Liga des deutschen HipHop/Rap mithalten und die Texte sind authentische Ansagen direkt von der Straße. Denn wie es sich für einen echten Gangsta gehört, nimmt Swiss in seinen Texten kein Blatt vor den Mund und pendelt zwischen provokanten („Mein Kampf“), nachdenklichen („Lied für dich“), aggressiven („Ich bin weiß“), aber auch mit derben Humor angereicherten Tracks („Tanz Büffel“, „Missglückt“, plus drei kultige „Buddyskits“).

Ob Swiss damit aneckt, ist ihm offenbar herzlich egal: „Früher habe ich oft auf die Fresse bekommen. Das lag vor allem daran, dass ich nie irgendwelche Ärsche geküsst hab und mir nix gefallen ließ“, berichtet der Wahl-Hamburger und legt verbal amtlich nach: „Mir ist es so was von scheißegal was Leute von mir halten. Ich sage das, was ich denke und es gibt niemanden, von dem ich mir jemals meinen Mund verbieten lasse“.

Das sind genau die Ansagen, die ein Rapper von sich geben muss, um bei den Kids Street Credibility zu sammeln – jedenfalls solange, bis die erste Goldene Schallplatte eingefahren ist und die Bravo um Homestories bettelt. Bis dahin werden die Texte von Swiss weiterhin „direkt und provokant sein und die Nation spalten“, wobei es für die Szene keinen Grund gibt, Swiss so extrem zu sehen, wie es die Label-Info gerne hätte: „Entweder liebt man ihn oder man hasst ihn, etwas dazwischen gibt es nicht“. Mit „Es kann nur einer befehlen“ liefert Swiss dennoch ein respektables CD-Debüt ab, das eine echte Alternative zu den bereits etablierten „Ersguteraggros“ darstellt.

Anspieltipps:

  • Tanz Büffel
  • Missglückt
  • Lied für dich
  • Ich geb nie auf
  • Dieser Mauern
Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
Diskutiere über „Swiss“
comments powered by Disqus