Forward Russia - Life Processes - Cover
Große Ansicht

Forward Russia Life Processes


  • Label: Cooking Vinyl/INDIGO
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Die im Grunde unwichtigste, dennoch freudige Neuigkeit gleich einmal vorneweg: schon mit ihrem zweiten Album „Life Processes“ haben Forward Russia mit ihrer bereits zur Marotte erhobenen Eigenart gebrochen, Albentracks in ziemlich unübersichtlicher Reihenfolge nur mit Nummern zu betiteln. So weit, so nebensächlich. Als wesentlich gewichtigere Neuigkeit dürfte da schon durchgehen, dass das Quartett aus Leeds nicht nur jener seltsamen Durchnummerierung, sondern auch seinem eigenen kleinen Label Dance To The Radio den Rücken gekehrt hat, um bei der wesentlich etablierteren Konkurrenz von Cooking Vinyl anzuheuern.

Ein unzweifelsfrei richtiger Entschluss, wie man der neuen Platte anhört, gab es Forward Russia doch im Gegensatz zum durchgängig in schrillstem Post-Punk badenden Debüt „Give Me A Wall“ die Möglichkeit, alle Kraft nur noch auf die Songarbeit zu legen und sich somit endlich frei zu spielen vom zuvor so stringent durchexerzierten Schema X. Dass Cooking Vinyl das neue Werk nun mit Kusshand annahm, verwundert vor diesem Hintergrund keineswegs. Schließlich ist „Life Processes“ ein erster großer musikalischer Fortschritt für die erst 2004 gegründete Band.

Ein Fortschritt, der zeigt, dass die Band über eine größere Bandbreite verfügen dürfte, als ihr so mancher Kritiker nach dem Debütalbum noch zugetraut hatte. Denn wo „Give Me A Wall“ noch ein fast durchgängiger, lustvoll nervenzerfetzender Wahnsinns-Ritt gewesen ist, hat die Band für „Life Processes“ das wundervolle Stilmittel der Dynamik für sich entdeckt.

Anspielttipps:

  • A Shadow Is A Shadow Is A Shadow
  • Don't Reinvent What You Don't Understand
  • Welcome To The Moment (The Rest Of Your Life)

Neue Kritiken im Genre „Rock“
6.5/10

Mental Jewelry (25th Anniversary Edition)
  • 2017    
Diskutiere über „Forward Russia“
comments powered by Disqus