Frank Sinatra - Sinatra At The Movies - Cover
Große Ansicht

Frank Sinatra Sinatra At The Movies


  • Label: Capitol/EMI
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Mit „Sinatra At The Movies“ bekommen selbst Sinatra-Maniacs nicht die üblichen Dauerbrenner, die jeder kennen sollte, vorgesetzt.

Am 14. Mai 2008 jährt sich der Todestag von Frank „The Voice“ Sinatra, einer der, wenn nicht gar DIE bedeutendste Ikone des Showgeschäfts des 20. Jahrhunderts, zum zehnten Mal. Es bedarf deshalb keinerlei Spekulationen, in welchem Umfang die Öffentlichkeit, die Industrie und die Medien mit diesem Ereignis umgehen werden. Beispiele gefällig? Es wird eine Sondermarke der US-amerikanischen Post geben, neue CDs und DVDs werden in die Läden gespült und im Fernsehen werden die zahlreichen Filme des Oscar-Preisträgers wiederholt. Alles dabei. Kommen ’se nur rein...

Ganz früh dabei ist Sinatras altes Plattenlabel Capitol Records (EMI), bei dem er von 1953 bis in die frühen 60er Jahre unter Vertrag stand. Mit der neu zusammengestellten Compilation „Sinatra At The Movies“ bringt die Major-Company 20 der schönsten Songs aus Kinofilmen mit dem Darsteller Frank Sinatra auf den Markt. Aus Filmen wie „Some came running“, „Higher and higher“, „Meet Danny Wilson“, „The Joker is wild“ oder „Can can“ präsentiert das Album nicht nur allseits bekannte Klassiker wie „Chicago”, „The lady is a tramp”, „Young at heart” und „I love Paris“, sondern auch selteneres Material wie „Monique” (aus „King’s go forth”), „I couldn’t sleep a wink last night“ (aus „Higher and higher“) und „Wait for me“ (aus „Johnny Concho”).

Mit „Sinatra At The Movies“ bekommen selbst Sinatra-Maniacs nicht die üblichen Dauerbrenner, die jeder kennen sollte, vorgesetzt, sondern sie dürfen durchaus ein bisschen auf (Wieder)Entdeckungsreise gehen. Aber warten wir mal ab, was der Markt in den nächsten Wochen noch so hergeben wird.

Anspieltipps:

  • Chicago
  • High hopes
  • I love Paris
  • Young at heart
  • The lady is a tramp
  • (Love is) the tender trap
  • Three coins in the fountain
Neue Kritiken im Genre „Swing“
6.5/10

Cicero Sings Sinatra: Live In Hamburg
  • 2015    
Diskutiere über „Frank Sinatra“
comments powered by Disqus