Natalia Clavier - Nectar - Cover
Große Ansicht

Natalia Clavier Nectar


  • Label: ESL/Rough Trade
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Wer bei Argentinien nur an Tango, Fußball und Rinderfarmen denkt, ist falsch gewickelt. Deshalb aufgemerkt! Mit dem Debütalbum der jungen Sängerin Natalia Clavier aus Buenos Aires lernt der Hörer nun auch eine andere musikalische Seite des südamerikanischen Landes kennen.

Unter der Federführung von Produzent, Songschreiber und Electronica-Papst Eric Hilton (Mitglied der Band Thievery Corporation) schuf Natalia Clavier ein Album mit gut abgehangenen Latin-Electro-Dub-TripHop-Lounge-Popsongs, die sich durchweg im geschmeidigen Midtempo bewegen und dadurch nicht weit von der relaxten Stimmung der „Café del Mar“-Sampler entfernt sind.

Die Spannung bezieht „Nectar“ aus der Kombination von südamerikanischer Folklore und elektronischen Elementen. Es erklingen vornehmlich akustische Instrumente wie Geigen, Congas, Maracas, Gitarren und ein Piano zu triphoppigen Beats und sanften Loops. Natalia Clavier singt mit milder Stimme in spanischer Sprache und verbreitet mit ihren Songs, die prinzipiell in eine melancholische Grundstimmung eingehüllt sind, eine außergewöhnliche Atmosphäre zwischen bittersüßer Traurigkeit und lodernder Leidenschaft. Das kann der objektive Zuhörer gar nicht schlecht finden, auch wenn die Stimmung und das Tempo der 12 Lieder eher gleichförmig und schleichend sind.

„Nectar“ von Natalia Clavier klingt wie der Soundtack zu einem südamerikanischen Independent-Roadmovie. Ein Film mit absonderlichem Drehbuch, den man sich in heißen Sommernächten im Spätprogramm eines öffentlich-rechtlichen TV-Senders anschaut, aber aufgrund von Müdigeit, Hitze und der surrealen Story nicht wirklich zu verstehen vermag. Reinstes Kopfkino also.

Anspieltipps:

  • Azul
  • Nectár
  • Dormida
  • Mi mentira
  • No volverá
  • Tu que puedes vuélvete

Neue Kritiken im Genre „TripHop“
7/10

Skilled Mechanics
  • 2016    
Diskutiere über „Natalia Clavier“
comments powered by Disqus